FC Schalke 04

Fix: Becker wechselt zu Hansa Rostock

Jan Kupitz
Timo Becker
Timo Becker / BSR Agency/GettyImages
facebooktwitterreddit

Timo Becker verlässt den FC Schalke auf Leihbasis und schließt sich bis Saisonende dem Ligarivalen Hansa Rostock an.


Zählte er in der Abstiegssaison des FC Schalke noch zum Stammpersonal der Königsblauen, so änderte sich Beckers Standing in der zweiten Liga drastisch. Dimitrios Grammozis hatte in dieser Spielzeit nahezu keine Verwendung für den 24-Jährigen und setzte ihn lediglich fünfmal als Einwechselspieler ein.

Gegen Ende des vergangenen Jahres wurde Becker sogar zwischenzeitlich in die zweite Mannschaft abgeschoben und trainierte gar nicht mehr mit dem Profiteam.

Für die zweite Saisonhälfte entschieden sich beide Parteien daher für eine temporäre Trennung. Hansa Rostock sicherte sich die Dienste des Innenverteidigers auf Leihbasis - eine Kaufoption gibt es dem Vernehmen nach nicht.

"Es ist extrem wichtig für Timo, Spielpraxis auf möglichst hohem Niveau sammeln zu können. Darüber hinaus sind wir gemeinsam zu der Überzeugung gekommen, dass ihm auch eine Luftveränderung für seine persönliche Entwicklung guttun wird. Wir wünschen ihm für die Zeit in Rostock alles Gute", erläuterte Sportdirektor Rouven Schröder die Entscheidung.


Alles zu Schalke bei 90min:

facebooktwitterreddit