90min
FC Schalke 04

Nach Schalke-Aus: Stambouli wechselt in die Türkei

Jan Kupitz
Benjamin Stambouli hat einen neuen Klub
Benjamin Stambouli hat einen neuen Klub / INA FASSBENDER/Getty Images
facebooktwitterreddit

Benjamin Stambouli hat nach seinem Aus beim FC Schalke einen neuen Klub gefunden: Den Franzosen zieht es in die Türkei zu einem Aufsteiger.


Zuletzt hatte es Gerüchte gegeben, dass Stambouli zu seinem Ex-Verein Montpellier zurückkehren könnte. Auch Interesse aus der Bundesliga soll es gegeben haben.

Nun steht jedoch fest: Für den 30-Jährigen geht es zu Adana Demirspor. Dort unterschrieb Stambouli einen Vertrag bis 2023.

Der Klub ist erst in diesem Sommer in die türkische Süper Lig aufgestiegen, scheint aber große Pläne zu haben. Mit Mario Balotelli und Younes Belhanda verpflichteten die Türken zuvor zwei sehr prominente Namen, zudem soll auch Ex-Arsenal- und Chelsea-Star David Luiz an Bord geholt werden.

facebooktwitterreddit