FC Schalke 04

Veltins sagt Schalke als Trikotsponsor ab - Eile bei Suche geboten

Jan Kupitz
Veltins-Arena
Veltins-Arena / INA FASSBENDER/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Schalke hat am Montagvormittag die fällige Trennung von Trikotsponsor Gazprom bekannt gegeben. Nun stellt sich die Frage, wen Königsblau als Nachfolger präsentieren wird.


Rund neun Millionen Euro erhielt der FC Schalke in der aktuellen Zweitligasaison von Gazprom für die Sponsoringdienste. Bei einem Aufstieg würde die Summe sogar auf 20 Millionen Euro steigen, wie die WAZ berichtete.

Viel Geld! Auf das S04 mit sofortiger Wirkung allerdings verzichtet.

Die Knappen gaben am Montag bekannt, dass die "vollständige finanzielle Handlungsfähigkeit des Vereins" im Zuge der Trennung von Gazprom "unberührt" bleibe - zudem gab sich der Verein optimistisch, "zeitnah einen neuen Partner präsentieren zu können".

Eine rasche Lösung ist laut Bild-Angaben auch deshalb nötig, weil bis Mitte März die Lizenzanträge für die DFL eingereicht werden müssen, inklusive kalkulierten Einnahmen (darunter Sponsoring) für die kommende Saison.

Einen ersten großen Namen können die Schalke-Verantwortlichen bei ihrer Sponsorensuche allerdings schon im Vorfeld von der Liste streichen. Die Bierbrauerei Veltins, die bereits von 1997 bis 2001 als Trikotsponsor des S04 tätig war, ließ verlauten, dass sie für den Deal nicht in Frage käme.

Ebbe Sand
Ebbe Sand im Veltins-Trikot / Stuart Franklin/GettyImages

"Eine Veränderung der vertraglich langfristig angelegten Zusammenarbeit zwischen dem FC Schalke 04 und der Brauerei C. & A. Veltins steht nicht auf der Tagesordnung", ließ das Unternehmen gegenüber der Bild verlauten.

Veltins ist seit 2005 als Namenssponsor des Schalke-Stadions aktiv, besitzt in diesem Rahmen noch einen Vertrag bis 2027. Laut Angaben des Fachmagazins Sponsors erhält Schalke jährlich sechs Millionen Euro von Veltins.


Alles zu S04 bei 90min:

facebooktwitterreddit