90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Schalke mit der nächsten Pleite: Die S04-Profis in der Einzelkritik

Salif Sane, Markus Schubert
Schalke verliert erneut | Pool/Getty Images

Der nächste trostlose Auftritt des FC Schalke! Gegen Fortuna Düsseldorf, immerhin 16. der Bundesliga, setzte es für S04 die dritte Niederlage im dritten Spiel nach dem Restart. Das Team von David Wagner agierte einmal mehr vollkommen uninspiriert und harmlos - in dieser Form hat Schalke in der Bundesliga eigentlich nichts zu suchen!

Tore:
0:1 McKennie (53.)
1:1 Hennings (63.)
2:1 Karaman (68.)

1. Markus Schubert

Markus Schubert
Markus Schubert musste erneut 2x hinter sich greifen | Pool/Getty Images

Will man Schubert am Ausgleichstreffer eine Mitschuld geben? Den Fernschuss von Stöger (der flatterte, das muss man Schubert ein wenig zugute halten) hätte der S04-Keeper auf jeden Fall besser abwehren können - seine halbherzige Parade führte schließlich zum 1:1.

Note 4

2. Jonjoe Kenny

In dieser Saison ist Kenny eigentlich einer der wenigen Schalker Lichtblicke, doch in Düsseldorf erlebte auch die Leihgabe des FC Everton keinen guten Abend. Kenny versemmelte eine Großchance und zeigte auch sonst nur sehr, sehr wenig.

Note 4,5

3. Ozan Kabak

FBL-GER-BUNDESLIGA-DUESSELDORF-SCHALKE
Kabak sah gegen Düsseldorf die Gelbe Karte | MARTIN MEISSNER/Getty Images

Wegen einer Wirbelverletzung war Kabak zuletzt mehrere Wochen zur Pause gezwungen. Doch kaum ist der Türke zurück, ist er einer der besten Schalker. Na gut, das ist in diesen Zeiten auch nicht allzu schwer - die Leistung des Youngsters war dennoch ordentlich.

Note 2,5

4. Salif Sané

Beim 2:1-Treffer der Düsseldorfer schaltete Sané viel zu früh ab, weshalb Karaman im Rücken des Senegalesen zur Führung einnetzen konnte. Man merkt Sané seine lange Ausfallzeit definitiv noch an. In der Schlussphase wurde er dann auch noch als Mittelstürmer eingesetzt - Verzweiflung pur!

Note 4

5. Matija Nastasic

Marcel Sobottka, Matija Nastasic
Nastasic mit Luft nach oben | Pool/Getty Images

Beim 1:1 stellte sich Nastasic sehr ungeschickt an und ließ sich von Hennings zu leicht abkochen. Natürlich hätte man bei der Szene auch auf Stürmerfoul entscheiden können - aber nicht müssen. So bleibt es einfach ein lahmes Abwehrverhalten von Nastasic, der sich im Zweikampf überhaupt nicht wehrte.

Note 4

6. Bastian Oczipka

FBL-GER-BUNDESLIGA-DUESSELDORF-SCHALKE
Oczipka bereitete das 1:0 vor | MARTIN MEISSNER/Getty Images

Mit seinem schönen Freistoß bereitete Oczipka den zwischenzeitlichen Führungstreffer der Königsblauen vor. Im Vergleich zu seinem Pendant auf der rechten Seite war Oczipka ansonsten aber auch nicht besser.

Note 4,5

7. Alessandro Schöpf

Bei den Schalke-Fans genießt Schöpf in diesen Tagen kein gutes Standing - warum das so ist, stellte der Österreicher auch gegen Düsseldorf unter Beweis. In dieser Form ist Schöpf einfach keine Hilfe für S04.

Note: 5,5

8. Weston McKennie

Sein Flugkopfball sorgte für die 1:0-Führung der Knappen. McKennie machte im zentralen Mittelfeld ein ordentliches Spiel und war einer der besseren (oder lieber: weniger schlechten) Spieler des S04.

Note 2,5

9. Daniel Caligiuri

Caligiuri hatte in der ersten Halbzeit die einzig nennenswerte Chance für den FC Schalke, vergab diese jedoch leichtfertig. Es scheint, als hätte er seine besten Zeiten hinter sich - auch wenn man ihm zumindest keinen Vorwurf machen kann, zu wenig Einsatz zu zeigen.

Note 4

10. Rabbi Matondo

FBL-GER-BUNDESLIGA-SCHALKE-FRANKFURT
Matondo bleibt zu oft glücklos | INA FASSBENDER/Getty Images

Stets bemüht, doch das Endprodukt bei Rabbi Matondo ist selten bundesligareif. Der Waliser hat so großes Potential, leidet jedoch spürbar unter der aktuellen Talfahrt der Königsblauen.

Note 3,5

11. Guido Burgstaller

Burgstaller erhielt den Vorzug im Sturmzentrum - und konnte erneut nicht überzeugen. Der Österreicher strahlt seit Monaten keine Torgefahr aus und blieb auch gegen Fortuna blass. Warum Wagner ihn dennoch weiterhin regelmäßig auflaufen lässt, bleibt sein Geheimnis.

Note 5,5

12. Einwechselspieler

Michael Gregoritsch (ab 75.)

Ahmed Kutucu (ab 75.)

Jean-Clair Todibo (ab 85.)

David Wagner entschied sich für sehr späte Wechsel, weshalb diese Akteure ohne Bewertung bleiben. Ein großes Rätsel bleibt weiterhin, wieso Kutucu nicht mal mehr Spielzeit erhält.