FC Schalke 04

Schröder über Teroddes Vertragslage: "Es sieht gut aus"

Tal Lior
Simon Terodde mit seinem typischen Torjubel
Simon Terodde mit seinem typischen Torjubel / Selim Sudheimer/GettyImages
facebooktwitterreddit

Simon Terodde bleibt auch mit 33 Jahren der mit Abstand torgefährlichste Spieler der 2. Bundesliga. Der FC Schalke 04 ist von den Toren des erfahrenen Stürmers komplett abhängig, weshalb man sich rund um den Klub schon Sorgen um seinen in diesem Sommer auslaufenden Vertrag macht. Laut Sportdirektor Rouven Schröder sollte dies jedoch kein Problem darstellen.


"Wir haben Vorkehrungen getroffen, dass er länger bei uns bleibt. Es sieht gut aus", sagte der Kaderplaner über die Situation von Terodde bei Sky90 (via Funke Medien). "Simon Terodde steht für sich. So stellt man sich einen Führungsspieler vor." Positive Signale zu einer nahenden Vertragsverlängerung gab Schröder schon vor zwei Wochen ab.

In zehn Zweitliga-Partien hat Terodde schon elf Tore beigesteuert, damit hat er schon noch vor dem Erreichen des Saisondrittels das für einen guten Stürmer übliche Soll erreicht. In den nächsten Partien werden mit Sicherheit weitere Treffer folgen.

In der zweiten Bundesliga hat der 1,92 Meter große Spieler in 263 Partien 153 Tore beigesteuert. Sein Rekord für eine einzelne Saison liegt bei 29 Toren. Gut möglich, dass er in dieser Spielzeit diesen Wert übertreffen wird.

facebooktwitterreddit