90min
FC Schalke 04

Schröders Glücksgriff: Thomas Ouwejan ist für Schalke 04 unersetzlich

Yannik Möller
Thomas Ouwejan ist für S04 von großer Bedeutung
Thomas Ouwejan ist für S04 von großer Bedeutung / Frederic Scheidemann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Auf Schalke steht vor allem Simon Terodde im Fokus. Thomas Ouwejan hingegen ist jemand, der genauso wenig vergessen werden sollte. Der Neuzugang für die linke Außenbahn ist ebenso unersetzlich und für das S04-Spiel von großer Bedeutung.


Wieder einmal war es Thomas Ouwejan, der von vielen Statistikseiten und Kommentaren die beste Bewertung bekam. Beim 1:0-Sieg von Schalke 04 über Hannover 96 erzielte er zwar weder Tor noch Assist - dennoch wurde wieder einmal klar, wie wichtig er immer wieder für die Knappen ist.

Dass er auf der linken Außenbahn auch am Freitagabend am meisten Ballkontakte hatte, ist dabei längst nicht mehr überraschend. Nach der verletzungsbedingten, frühen Auswechslung von Mehmet-Can Aydin (18. Minute) - der sich wieder einmal sehr engagiert und aktiv zeigte - wurde es noch offensichtlicher: will S04 etwas mit dem Ball anfangen, führt kaum ein Weg am Niederländer vorbei.

Schalke kann Ouwejan nicht ersetzen - am Niederländer führt kein Weg vorbei

90 Minuten gespielt, acht Flanken die beim Mitspieler ankamen, sieben Schlüsselpässe: Zahlen, die untermalen, welchen Stellenwert er für die Offensive der Knappen regelmäßig einnimmt. Ganze sechs Minuten hat er in der 2. Bundesliga verpasst. Und das wohl auch nur, weil der 3:0-Sieg gegen den FC Ingolstadt überhaupt nicht mehr gefährdet war.

Ansonsten kann auf ihn schlichtweg nicht verzichtet werden, er ist unersetzlich. Das liegt zwar auch an den fehlenden Alternativen, da es mit Kerim Calhanoglu nur einen noch sehr unerfahrenen Außenspieler für die linke Seite gibt. Primär hat sich Ouwejan jedoch über seine beständigen, sehr guten Leistungen einen Stammplatz erspielt, wie es sonst wohl nur auf Simon Terodde zutrifft.

Thomas Ouwejan
Thomas Ouwejan ist einer der wichtigsten Schalker / Thomas Eisenhuth/GettyImages

Gegen Hannover war gut zu beobachten, wieso das der Fall ist. Der 25-Jährige war nicht nur so gut wie immer anspielbar. Er weiß auch genau, wann er aufdrehen, den Ball ins Zentrum spielen und sich für die nächste Flanke vorbereiten muss. Wenig überraschend: Bereits vor diesem Spieltag war die Leihgabe von AZ Alkmaar der Spieler mit den meisten Torschussvorlagen. Es war erneut ein Spiel, das trotz deutlicher Überlegenheit ohne ihn kaum in Bewegung gekommen wäre.

Vier Torvorlagen hat er bereits sammeln können. Damit ist er zufrieden, wünscht sich aber noch einige weitere. Das hatte er vor dem Spiel nochmals betont. Wäre die Chancenverwertung der Schalker noch etwas besser, hätte er zweifelsohne noch mehr Assists auf seinem Konto. Aktuell steht er in Liga zwei dahingehend auf dem geteilten vierten Platz.

Ganz besonders im Fokus stehen natürlich seine Standards. Egal ob Freistöße aus dem Halbraum oder die Ecken - nur in den seltensten Fällen entsteht aus ihnen keine Gefahr. Abgesehen von Aydins Pfostenschuss konnte S04 auch in Hannover die besten Chancen aus den Ecken rausholen. Sei es der von Terodde nur knapp verpasste Ball, der am Tor entlang flog, oder die Riesenchance vom späteren Torschützen Marcin Kaminski, wo Ron-Robert Zieler noch eben so mit der Hand retten konnte.

Thomas Ouwejan: Standard-Spezialist und S04-Waffe

Und genau das ist auch ein besonderer Punkt, der Ouwejan umso wichtiger für Königsblau macht. Noch immer fällt es der Truppe von Dimitrios Grammozis schwer, sich aus dem Spiel heraus zu richtigen Großchancen zu kombinieren. Das Herausspielen von Eins-gegen-eins-Situationen oder ähnlichen Chancen funktioniert trotz mancher Fortschritte an anderen Stellen noch nicht gut.

Da kommen die Hereingaben, Ecken und Freistöße vom Außenspieler ins Spiel. Auch wenn sich Rodrigo Zalazar immer mal wieder anschickt, den ein oder anderen Standard zu übernehmen - Ouwejan ist der unangefochtene Schütze der ruhenden Bälle.

Keine Frage: in der laufenden Saison wird er einer der wichtigsten Spieler für Schalke bleiben. Ouwejan wird noch einige Assists sammeln und früher oder später auch selbst das ein oder andere Tor erzielen. Vermutlich per Freistoß, so wie man ihn kennt.

facebooktwitterreddit