90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

SC Freiburg - Leverkusen | TV, Übertragung, Live-Stream & Team-News

SC Freiburg empfängt Bayer Leverkusen
SC Freiburg empfängt Bayer Leverkusen | TF-Images/Getty Images

Zum Auftakt des 29. Spieltags steht am Freitagabend das Duell zwischen dem SC Freiburg und Bayer Leverkusen auf dem Programm. Während sich die Breisgauer im gesicherten Tabellenmittelfeld befinden und durchaus Chancen auf das internationale Geschäft haben, musste die Werkself zuletzt im Kampf um die Champions-League-Startplätze einen herben Rückschlag verkraften. Alle wichtigen Infos zur Partie gibt es hier zusammengefasst.

Terminierung

Datum: 29.05.2020
Anpfiff: 20:30 Uhr
Spielort: Schwarzwald-Stadion (Freiburg)

Übertragung, TV & Live-Stream

TV-Sender/Live-Stream: DAZN, Amazon prime video, Teleclub Sport

Kostenloser Fußball Live-Stream gesucht?

Team-News zu Freiburg und Leverkusen

Freiburgs Cheftrainer Christian Streich hat vor dem Freitagabendspiel vier Ausfälle zu beklagen. Während sich Lukas Kübler und Florian Kath noch im Aufbautraining befinden, plagt sich Yoric Ravet weiterhin mit muskulären Problemen herum. Auch Janik Haberer steht nach seinen Sprunggelenksproblemen voraussichtlich noch nicht zur Verfügung.

Wird von einer Fußverletzung außer Gefecht gesetzt: Lars Bender (r.)
Wird von einer Fußverletzung außer Gefecht gesetzt: Lars Bender (r.) | TF-Images/Getty Images

Für das Gastspiel in Freiburg hat Bayer-Coach Peter Bosz fast alle Mann an Bord. Lediglich Lars Bender fällt mit einer Fußverletzung aus. Sein Zwillingsbruder Sven hingegen, der am Dienstagabend angeschlagen ausgewechselt werden musste, ist aller Voraussicht nach einsatzfähig. Laut kicker-Informationen kann Bosz auch wieder auf Daley Sinkgraven zurückgreifen. Dem Linksverteidiger machten zuletzt muskuläre Probleme zu schaffen.

Voraussichtliche Aufstellungen

SC Freiburg: Schwolow - Gulde, Lienhart, Heintz - Schmid, Koch, Höfler, Günter - Höler, Grifo - Petersen

Bayer 04 Leverkusen: Hradecky - Tah, S. Bender, Tapsoba - Weiser, Aranguiz, Baumgartlinger, Sinkgraven - Havertz, Alario, Diaby

Formkurve

Zum Restart der Saison zog sich der SC Freiburg achtbar aus der Affäre und erkämpfte sich bei RB Leipzig ein Unentschieden. Der 0:1-Heimpleite gegen Werder Bremen folgte am Dienstagabend ein unterhaltsames 3:3 bei Eintracht Frankfurt. "Am Ende muss man sagen: Ein glücklicher Punkt - was man eigentlich nicht sagen will, wenn man 3:1 in Führung lag", betonte Streich nach der Partie. "Frankfurt hatte viel zu viele Chancen. Das war extrem", bemängelte der Übungsleiter.

Am Dienstagabend ging die Leverkusener Erfolgsserie krachend zu Ende. Nach sieben Ligaspielen ohne Niederlage (sechs Siege/ein Unentschieden) kam die Werkself gegen den VfL Wolfsburg mit 1:4 unter die Räder. "Heute waren wir schlecht - eigentlich in allen Bereichen", sagte Bosz nach dem Heimspiel. Vor allem die zuletzt so treffsichere Offensive der Rheinländer blieb weit unter ihren Möglichkeiten.

Die letzten fünf Pflichtspiele beider Mannschaften im Überblick:

SC Freiburg:
Eintracht Frankfurt - SC Freiburg 3:3
SC Freiburg - Werder Bremen 0:1
RB Leipzig - SC Freiburg 1:1
SC Freiburg - Union Berlin 3:1
Borussia Dortmund - SC Freiburg 1:0

Bayer 04 Leverkusen:
Bayer Leverkusen - VfL Wolfsburg 1:4
Bor. Mönchengladbach - Bayer Leverkusen 1:3
Werder Bremen - Bayer Leverkusen 1:4
Glasgow Rangers - Bayer Leverkusen 1:3 (EL)
Bayer Leverkusen - Eintracht Frankfurt 4:0

Prognose

Am Freitagabend muss man den Gästen aus Leverkusen die Favoritenrolle zuschieben. Spannend zu sehen wird sein, wie die Bosz-Elf die deutliche Heimniederlage verkraftet hat. Leverkusen dürfte von Beginn an offensiv zu Werke gehen und die Hausherren früh unter Druck setzen. Bei den Gastgebern hingegen wird der Fokus wohl zunächst auf einer stabilen Defensive liegen, um nicht wieder so viele Chancen wie in Frankfurt zuzulassen. In der Offensive ruhen die Hoffnungen der Breisgauer auf Standardsituationen und schnellen Kontern.