Bayern München

Salihamidzic nennt Zirkzee in einer Reihe mit Davies und Musiala: Kehrt das Sturm-Talent doch zurück?

Dominik Hager
Salihamidžić lobt die Entwicklung von Joshua Zirkzee
Salihamidžić lobt die Entwicklung von Joshua Zirkzee / Soccrates Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Bayern-Youngster Joshua Zirkzee hat seine etwas ins stottern geratene Karriere dank der Leihe zum RSC Anderlecht wiederbelebt. Im Sommer endet der Leihvertrag, wodurch der junge Angreifer zunächst zum FC Bayern zurückkehren wird. Ob er dann aber auch in München bleibt, ist ungewiss. Es deutet sich schon jetzt eine kleine Meinungsverschiedenheit mit Hasan Salihamidzic an.


Nach seiner missglückten Leihe zu Parma Calcio hat Joshua Zirkzee die Freude am Fußball endlich wiedergefunden. Der Holländer kommt in 30 Liga-Spielen auf 13 Tore und 7 Vorlagen und verzückt die Fans mit seiner tollen Technik und seiner Torgefahr. Jetzt, wo es für Zirkzee so gut läuft, scheint er gar keine so große Lust zu haben, nach München zurückzukehren.

Zirkzee spricht sich für Verbleib aus: Rückkehr macht "nicht viel Sinn"

"Ich bekomme hier Einsatzminuten, das war mein Ziel. Ich glaube nicht, dass es viel Sinn ergibt, nach einer Saison, in der ich viel gespielt habe, zu Bayern zurückzukehren", erklärte er gegenüber der niederländischen Quelle NOS.

Die Aussage widersprach sich ein wenig zu seinen letzten Äußerungen, wo er versicherte, dass es sein Ziel wäre, ein großer Spieler beim FC Bayern zu werden.

Vielleicht ist Zirkzee aber auch einfach nur realistisch und möchte zunächst im Spielrhythmus bleiben, eher er in 2-3 Jahren noch mal einen Angriff beim FC Bayern wagt. Hierfür müsste sein bis 2023 laufender Vertrag aber verlängert werden.

Salihamidzic schwärmt von Zirkzee: "Macht das in Anderlecht sehr gut"

Hasan Salihamidzic dürfte jedoch auf eine schnellere Rückkehr des Angreifers in die bayerische Landeshauptstadt schielen. Auf Nachfrage der tz, ob Alphonso Davies sein größter Scouting-Coup gewesen sei, nannte der Bayern-Sportvorstand auch die Namen Jamal Musiala und Joshua Zirkzee.

"Joshua Zirkzee würde ich hier nennen, er macht das in Anderlecht sehr gut", erläuterte er. Es sagt schon einiges aus, wenn Salihamidzic den jungen Holländer in einem Zug mit den Mega-Talenten Davies und Musiala nennt.

Man kann sich sicher sein, dass Zirkzee von den Salihamidzic-Aussagen Wind bekommt. Womöglich stimmen die warmen Worte des Sportvorstandes den Spieler auch wirklich um. Aus Bayern-Sicht wäre es sicherlich erstrebenswert, Choupo-Mouting langsam, aber sicher durch Zirkzee zu ersetzen. Stellt sich nur die Frage, ob dieser mit der Rolle als Lewandowski-Vertreter ebenso gut leben könnte.


Alle News zum FC Bayern bei 90min:

Alle Bayern-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit