90min
Bayer 04 Leverkusen

Saison-Aus für Lucas Alario: Leverkusen-Torjäger verpasst wohl auch Copa Amercia

Simon Zimmermann
Lucas Alario droht auch die Copa Amercia zu verpassen
Lucas Alario droht auch die Copa Amercia zu verpassen / Alex Grimm/Getty Images
facebooktwitterreddit

Bayer Leverkusen muss für die restlichen drei Saisonspiele auf Torjäger Lucas Alario verzichten. Der 28-jährige Argentinier hat sich im Training am Donnerstag eine Muskel-Sehnenverletzung im rechten Oberschenkel zugezogen.


Die Werkself beziffert die Ausfallzeit bei Alario nach einer MRT-Untersuchung auf sechs bis acht Wochen. Im Trikot von Bayer 04 ist die Spielzeit für den Argentinier damit gelaufen. Der neunfache Nationalspieler droht nun auch die Copa Amercia zu verpassen. Die kontinentale Meisterschaft in Südamerika steigt in diesem Sommer erstmals parallel zur Europameisterschaft.

An ein Comeback auf dem Platz ist wohl frühestens Mitte Juni zu denken, die Copa Amercia steigt zwischen dem 11. Juni und 10. Juli. Dass Alario daran teilnimmt, ist fast schon auszuschließen. Für Leverkusen doppelt bitter. Der Argentinier zeigt zwar immer wieder seine Torjäger-Qualitäten, ist dennoch meist nur Edel-Joker und galt für diesen Sommer als Verkaufskandidat.

Bis 2022 ist Alarios Vertrag noch gültig. Die Copa Amercia hätte für ihn noch einmal zur großen Bühne werden können. Mit seiner Verletzung werden lukrative Angebote in diesem Sommer nun zumindest nicht wahrscheinlicher.

facebooktwitterreddit