BVB

Sahin beeindruckt in Trainer-Rolle: Ein Kandidat für die BVB-Zukunft?

Nikolas Pfannenmüller
Nuri Sahin kommt als Trainer von Antalyaspor bisher auf einen Punkteschnitt von 1,73.
Nuri Sahin kommt als Trainer von Antalyaspor bisher auf einen Punkteschnitt von 1,73. / Anadolu Agency/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nuri Sahin ist der personifizierte Frühstarter. Als 16-Jähriger debütierte er für Borussia Dortmund in der Bundesliga. Mit 19 Jahren heiratete er. Inzwischen ist aus dem einstigen Ausnahmetalent auf dem Platz ein blutjunger Fußballtrainer geworden. Die ersten Eindrücke von seinen Fähigkeiten als Mentor sind vielversprechend. Könnte in ferner Zukunft aus ihm sogar ein Kandidat für den Posten des BVB-Trainers werden?



Nuri Sahin ist mit seinen 33 Jahren ein paar Tage jünger als Robert Lewandowski. Aber ob Sahin im Unterschied zu Lewandowski als Profi überhaupt noch einmal die Stutzen anziehen und die Schuhe schnüren wird, bleibt mehr als fraglich.

2020 unterschrieb Sahin einen Zweijahresvertrag als Spieler von Antalyaspor

Verletzungssorgen sind nicht das Problem, Lust auf den Profizirkus scheint er auch noch zu haben. Sonst hätte er im August 2020 wohl nicht, einen Zweijahresvertrag als Spieler des türkischen Erstligisten Antalyaspor unterschrieben.

Nach Stationen beim BVB, Feyenoord Rotterdam, Real Madrid, dem FC Liverpool und Werder Bremen wollte Sahin im Herbst seiner Spielerkarriere auch noch einmal in der Heimat seiner Eltern aktiv sein.

In seiner ersten Saison konnte der gebürtige Lüdenscheider mit Antalyaspor gerade so den Abstieg verhindern. Nachdem er sich mehr und mehr auf seine Mitspieler eingestellt hatte, wurde Sahin in seiner zweiten Spielzeit zum Kapitän ernannt. Der Saisonstart allerdings fiel nicht zufriedenstellend aus. Anfang Oktober trennte sich der Klub von seinem Trainer Ersun Yanal.

Im Oktober 2021 wird Sahin Trainer von Antalyaspor

Als Nachfolger wurde nicht etwa ein bekannter Name aus der Branche ausgesucht, sondern Trainer-Novize Nuri Sahin. Gleichzeitig bekam Sahin den Posten des Abteilungsleiters.

Ohne über Erfahrung als Coach einer Profimannschaft zu verfügen, wurde Sahin mitten in der Saison vom Kapitän zum Cheftrainer befördert. Als Trainer seines Heimatklub RSV Meinerzhagen hatte er bereits erste Trainererfahrungen vorzuweisen.

Ein bemerkenswerte, aber auch mutige Entscheidung vonseiten der Vereinsführung. Nach der Entlassung von Francesco Farioli (Ex-Trainer von Karagümrük) vor wenigen Tagen ist Sahin der aktuell jüngste Trainer der Süper Lig.

Das Vertrauen des Vorstands in Sahin ist immens, bedenkt man, dass dem Deutsch-Türken ein Vertrag bis 2026 ausgehändigt wurde. Wie Vereinspräsident Aziz Cetin deutlich machte, dürfe Sahin auch als Spielertrainer fungieren. "Das hängt von seiner Präferenz ab", sagte Cetin im Oktober.

Sahin hat Erfolg und lässt attraktiven Fußball spielen

Bisher konzentriert sich Sahin allerdings nur darauf, seine Mannschaft zu instruieren. Sich selbst eingewechselt hat er noch nicht. Und dieser Plan geht prächtig auf. Von elf Spielen hat Sahin sechs gewonnen, einmal Unentschieden gespielt und viermal verloren. Zuletzt kam seine Mannschaft immer besser in Fahrt und gewann sechs der letzten acht Partien.

Das größte Ausrufzeichen setzte Sahin mit seiner Truppe am 11. Dezember gegen Trabzonspor, als man den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer mit 2:1 bezwang. Auch das Zustandekommen der Erfolge wird in der Türkei gelobt. Sahin lässt keinen zurückhaltenden Fußball spielen, sondern bevorzugt einen Spielstil mit offenem Visier.

Parallelen zu Jürgen Klopp

An der Seitenlinie ähnelt sein Verhalten fast dem seines früheren Lehrmeisters Jürgen Klopp. Er gestikuliert viel mit den Händen und bejubelt Tore mit Luftsprüngen.

"Mit dem Amtsantritt von Nuri Sahin haben wir begonnen, sehr attraktiven Fußball zu spielen", sagte Präsident Cetin jüngst: "Es ist für jeden ersichtlich, wie das Team vor Nuri Sahin und jetzt mit ihm spielt. Jeder sieht, dass wir ohne Furcht spielen."

Auch in diesem Punkt gibt es Parallelen zu Klopp, der auf Angriffsfußball setzt. Sahin setzt gegenüber Klopp in einem Aspekt sogar noch einen drauf und lässt in einer äußerst offensiven 3-4-3-Grundordnung spielen.

Nach den Worten von Cetin könnte Sahin schon bald einer der ganz Großen im türkischen Trainerbusiness werden. "Wir sind dabei, dem türkischen Fußball einen neuen Trainer zu schenken", so Cetin.

In der Tabelle liegt Antalyaspor auf Rang 14. Nach dem Saisonstart wird ein Tabellenplatz im oberen Ligamittelfeld nur schwer zu verwirklichen sein, doch unter Sahin konnte Antalyaspor die Distanz zu den Abstiegsrängen immerhin schon auf fünf Punkte ausbauen.

Sahin in ferner Zukunft ein Kandidat für BVB-Trainerposten?

Unterm Strich gilt es zu beobachten, ob es Sahin konstant gelingt, das Potential seines Teams voll auszuschöpfen. Spannend ist das Projekt allemal. Sollte er seine Spielidee beibehalten, pflegen und verfeinern, könnte er in ferner Zukunft auch als Bundesligatrainer infrage kommen. Vielleicht ja von Borussia Dortmund. Bis dahin ist es noch weit, aber die ersten Eindrücke sind vielversprechend.

facebooktwitterreddit