Transfer steht unmittelbar bevor: Schalke verpflichtet Michael Frey

Simon Zimmermann
Michael Frey steht vor einem Wechsel zu S04
Michael Frey steht vor einem Wechsel zu S04 / Isosport/MB Media/GettyImages
facebooktwitterreddit

Kurz vor dem Bundesliga-Restart steht Schalke 04 vor dem Transfer von Michael Frey. Der Mittelstürmer wurde bereits in Gelsenkirchen gesichtet.


Nach der schweren Verletzung von Sebastian Polter rückte bei S04 auch die Mittelstürmer-Position in den Transfer-Fokus. Mit dem 28-jährigen Schweizer Michael Frey stehen die Knappen nun unmittelbar vor der Verpflichtung eines neuen Torjägers.

Frey war bei seinem akutellen Klub Royal Antwerpen in Ungnade gefallen, unter Trainer Mark van Bommel bekam er nicht mehr die gewünschten Spielzeiten. "Das war das letzte Spiel von Michael Frey", sagte Frey vergangene Woche selbst. Schnell wurde eine Verbindung zu Schalke gezogen, die sich nun konkretisiert.

Von Sky wurde der Schweizer bereits bei seiner Ankunft in Gelsenkirchen fotografiert. Eine Leihe mit anschließender Kaufoption steht unmittelbar bevor.

"Er weiß, wo das Tor steht. Ein Typ, der sich reinhaut", hatte Schalkes Lizensbereichsleiter Gerald Asamoah den ehemaligen Nürnberger zuvor gegenüber der Bild gelobt.

Auch S04-Coach Thomas Reis äußerte sich bereits zu Frey: "Ich kann nur sagen, dass er mit Sicherheit ein Mentalitätsspieler ist. Natürlich spielt er auf der gleichen Position wie Polter und Simon [Terodde], deswegen beschäftigt man sich mit Spielern, die diese Position ausführen können", erklärte er gegenüber Sport1.

Frey war 2021 für zwei Millionen Euro Ablöse von Fenerbahce zu Royal Antwerpen gewechselt. In seiner ersten Saison für die Belgier schoss er in 46 Spielen 24 Tore und lieferte vier Assists. Nachdem im vergangenen Sommer Vincent Janssen verpflichtet wurde, war Frey in der laufenden Spielzeit häufig nur Joker. In 23 Partien gelangen ihm dabei immerhin neun Treffer. Nun soll der physisch starke Mittelstürmer mithelfen, Schalke doch noch in der Bundesliga zu halten.



Alles zu Schalke bei 90min:

facebooktwitterreddit