Bundesliga

Rückrundentabelle der Bundesliga: Viele Traditionsklubs enttäuschen

Jan Kupitz
Ratlose Gesichter in Frankfurt
Ratlose Gesichter in Frankfurt / Alexander Scheuber/GettyImages
facebooktwitterreddit

Ein Drittel der Bundesliga-Rückrunde ist gespielt. Zeit, einen Blick auf die Tabelle der zweiten Saisonhälfte zu werfen.


Überraschung: Der FC Bayern München führt ausnahmsweise mal nicht die Tabelle an. Tatsächlich liegt der Rekordmeister nach den Pleiten gegen Gladbach und Bochum "nur" auf dem vierten Rang der Rückrundentabelle. Aufgrund des dicken Polsters nach der ersten Saisonhälfte ist der Vorsprung im Titelrennen natürlich dennoch weiterhin komfortabel.

RB Leipzig und der (zurecht) häufig gescholtene BVB führen die Rückrundentabelle mit jeweils 15 Punkten an - davon können ambitionierte Klubs wie Gladbach und Frankfurt nur träumen. Tatsächlich dürfen die beiden Traditionsklubs als große Enttäuschungen der zweiten Saisonhälfte gezählt werden.

Auch der VfB Stuttgart und Hertha BSC, die 2022 ohne Sieg sind, enttäuschen auf ganzer Linie und müssen sich um den Klassenerhalt Sorgen machen.

Positive Überraschungen sind unter anderem Köln, Bochum, Bielefeld und Fürth, die für ihre Verhältnisse eine gute bis sehr gute Punktausbeute im Jahr 2022 zu verzeichnen haben.


Die Rückrundentabelle der Bundesliga*:

  1. RB Leipzig - 15 Punkte
  2. BVB - 15 Punkte
  3. Bayer Leverkusen - 13 Punkte
  4. FC Bayern - 12 Punkte
  5. FSV Mainz - 10 Punkte
  6. FC Köln - 10 Punkte
  7. VfL Bochum - 9 Punkte
  8. TSG Hoffenheim - 9 Punkte
  9. Arminia - 9 Punkte
  10. SC Freiburg - 8 Punkte
  11. Greuther Fürth - 8 Punkte
  12. VfL Wolfsburg - 7 Punkte
  13. Union Berlin - 7 Punkte
  14. Bor. M'Gladbach - 7 Punkte
  15. Eintr. Frankfurt - 4 Punkte
  16. FC Augsburg - 4 Punkte
  17. VfB Stuttgart - 2 Punkte
  18. Hertha BSC - 2 Punkte

*nach dem 23. Spieltag

facebooktwitterreddit