Rückkehr in die Türkei: Mario Balotelli verlässt den FC Sion

Balotelli kehrt in die Türkei zurück
Balotelli kehrt in die Türkei zurück / Robbie Jay Barratt - AMA/GettyImages
facebooktwitterreddit

Ein wirklicher Faktor ist Mario Balotelli im europäischen Fußball schon lange nicht mehr. Der Italiener, der einst zu den talentiertesten Stürmern der Welt zählte, hat sich einiges zu Schulden kommen lassen und verbaute sich damit gewissermaßen seine Karriere. Zuletzt war Balotelli in der Schweiz aktiv, jedoch ist damit nun wieder Schluss.

Weltenbummler Mario Balotelli überraschte im Sommer 2022 mit einem Wechsel in die Schweiz zum FC Sion. Dort hat der Italiener in 19 Partien sechs Treffer erzielen können. Wie Sion-Präsident Christian Constantin nun aber bestätigte, haben Spieler und Klub den bis 2024 laufenden Vertrag einvernehmlich aufgelöst.

Rückkehr in die Türkei: Kann Balotelli bei Demirspor erneut überzeugen?

Balotelli soll nun in die Türkei zurückkehren. Laut Angaben von italienischen Medien konnte sich der Routinier auf einen Vertrag bei Adana Demirspor einigen. Für den türkischen Klub hat er bereits in der Saison 2021/22 gekickt und in 35 Spielen 19 Tore und sieben Vorlagen erzielen können. Ein starker Wert, den er nicht oft in seiner Karriere vorweisen konnte.

Man darf gespannt sein, ob der bullige Mittelstürmer in der Süper Lig nochmal ein Faktor sein kann. Demirspor belegt aktuell den zehnten Rang, peilt aber sicherlich das internationale Geschäft an, nachdem man bereits im letzten Jahr Platz vier belegen konnte.