Nach Belgien-Aus: Roberto Martinez winkt neuer Job als Nationaltrainer

Oscar Nolte
Roberto Martinez
Roberto Martinez / Laurence Griffiths/GettyImages
facebooktwitterreddit

Belgien war eine der ganz großen Enttäuschungen bei der WM 2022 in Katar. Nach dem Turnier gingen die Red Devils und Nationaltrainer Roberto Martinez getrennte Wege. Für den Spanier könnte sich nun aber eine neue Tür öffnen.


Schon in der Vorrunde musste Belgien bei der WM in Katar die Segel streichen - eine Enttäuschung auf ganzer Linie, die zur Auflösung des Vertrags von Nationaltrainer Roberto Martinez führte. Der Spanier hatte das Amt sechseinhalb Jahre inne. Als heißester Nachfolger wird Co-Trainer Thierry Henry gehandelt.

Roberto Martinez könnte Nationaltrainer Portugals werden

Gerüchte um eine neue Anstellung als Nationaltrainer gibt es nun auch bei Roberto Martinez. Wie Mike McGrath, Journalist beim Daily Telegraph, berichtet, ist Martinez ein Kandidat auf den Trainerposten bei Portugal. Konkret scheinen die Gerüchte aber noch nicht zu sein.

Portugal schnitt bei der WM besser ab als Belgien, das Aus im Viertelfinale gegen Marokko wurde trotzdem als Fehlschlag verbucht. Nationaltrainer Fernando Santos nahm nach dem Turnier nach achteinhalbjähriger Amtszeit seinen Hut.

facebooktwitterreddit