FC Barcelona

Nach Platzverweis vor der WM: Spanischer Verband sperrt Robert Lewandowski

Simon Zimmermann
Robert Lewandowski wurde vom spanischen Verband gesperrt
Robert Lewandowski wurde vom spanischen Verband gesperrt / CESAR MANSO/GettyImages
facebooktwitterreddit

Robert Lewandowski hat nach der WM ein wenig länger Pause. Der Torjäger des FC Barcelona wurde vom spanischen Fußballverband RFEF für drei Ligaspiele gesperrt.


Lewandowski war im letzten La-Liga-Spiel vor der WM-Pause beim 2:1-Sieg gegen Osasuna mit Gelb-Rot vom Platz gestellt worden. Als er vom Platz ging, soll der 34-Jährige eine abfällige Geste in Richtung Schiedsrichter gemacht haben, für die er nun bestraft wurde.

Der Pole wird Spitzenreiter Barça nach der WM-Pause deshalb in den ersten drei Liga-Spielen im Derby gegen Espanyol (31.12.), bei Atletico Madrid (8.1.) und Betis Sevilla (14.1.) fehlen.

Mit 13 Toren führt der ehemalige Bayern-Stürmer derzeit die Torjägerliste in Spanien an. Mit Polen trifft er bei der WM in Katar in Gruppe C auf Mexiko, Saudi-Arabien und Argentinien.


Alles zu Barca bei 90min:

facebooktwitterreddit