90min

Reus bleibt BVB-Kapitän - Ausfall bis zum Winter nicht ausgeschlossen

Aug 1, 2020, 9:59 AM GMT+2
Marco Reus
Marco Reus wird den BVB nach seiner Rückkehr weiter als Kapitän aufs Feld führen - doch wann das ist, ist fraglich | David Ramos/Getty Images
facebooktwitterreddit

Die Rückkehr von Marco Reus auf den Rasen verzögert sich bekanntlich weiter, vielleicht fehlt er dem BVB sogar bis zur Winterpause. Kapitän soll er aber bleiben.

Marco Reus steht Borussia Dortmund bereits seit Februar nicht zur Verfügung. Nachdem er sich im DFB-Pokalspiel beim SV Werder Bremen verletzt hatte, sollte er etwa vier Wochen ausfallen. Mittlerweile wurde die Ausfallzeit aber korrigiert zu "auf unbestimmte Zeit". Was das heißen soll, ist reine Spekulation, die Bild behauptet jedoch: Der Saisonstart am 18. September ist für Reus jetzt schon kein Thema mehr, stattdessen ist sogar eine Rückkehr überhaupt in diesem Jahr bis zur Winterpause alles andere als sicher.

Der BVB muss also wohl noch eine ganze Weile auf seinen Kapitän verzichten, wieder einmal wird Reus durch eine schwere Verletzung ausgebremst, nachdem er zuvor in Top-Form war: 2019 wurde er zum Fußballer des Jahres, in der abgelaufenen Saison gelangen ihm 19 Scorerpunkte in 26 Einsätzen. Was die Frage aufwirft: Kann der 31-Jährige Kapitän bleiben, auch wenn er so lange nicht spielen kann?

Hummels könnte erster Vertreter sein, aber Reus behält die Binde

Ja, sagt Sportdirektor Michael Zorc der Bild deutlich: "Marco ist und bleibt unser Kapitän. Das ist für Borussia Dortmund selbstverständlich!" Denn ein Kapitän ist natürlich nicht nur auf dem Platz mit der Binde am Arm gefragt, er hat sogar viel mehr Aufgaben in der Kabine zu lösen, als Ansprechpartner für Trainer und Mitspieler und Bindeglied zwischen diesen beiden. Zudem ist er eines der Gesichter des Vereins, ein Dortmunder Junge in seiner Heimat, der dem Verein seit seiner Rückkehr 2012 trotz vieler Angebote stets treu geblieben ist und sich eine Meisterschaft mit seinem BVB herbeisehnt.

Mats Hummels
Trägt Mats Hummels bald häufiger die Kapitänsbinde? | DeFodi Images/Getty Images

Reus' Vertreter als Kapitän auf dem Rasen war zuletzt in erster Linie Lukas Piszczek, in Abwesenheit des Polen übernahm Mats Hummels diese Rolle. Da Piszczek eher ein ruhigerer Vertreter sei und Hummels auf dem Rasen sowieso schon der heimliche Chef, vermutet die Bild, dass der Weltmeister in der Rangordnung bald einen Platz aufsteigen und erster Reus-Vertreter werden könnte, so lange der noch ausfällt. Auf Dauer aber ändert sich das Kapitänsamt bei den Schwarz-Gelben nicht.

facebooktwitterreddit