90min
Real Madrid

Kehrtwende bei Real Madrid: Camavinga statt Mbappé

Simon Zimmermann
Eduardo Camavinga wird bald ein Königlicher
Eduardo Camavinga wird bald ein Königlicher / Quality Sport Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Alle Topklubs Europas reißen sich um Frankreichs Top-Talent Eduardo Camavinga. Am Deadline-Day deutet alles auf einen Wechsel zu Real Madrid hin.


Bei Jugendklubs Stade Rennes steht der 18-jährige Mittelfeldspieler nur noch ein Jahr unter Vertrag. Nachdem die Franzosen lange Zeit auf eine Ablöse im dreistelligen Millionenbereich gehofft hatten, deutete sich zuletzt immer mehr an, dass Camavinga aufgrund von finanziellen Problemen des Klubs für deutlich weniger zu haben ist.

Vor allem Paris Saint-Germain und Real Madrid standen ganz vorne im Werben um den 18-Jährigen. Nachdem die Königlichen einen sofortigen Transfer von Kylian Mbappé offenbar aufgegeben haben, scheinen sie sich nun zunächst um Camavinga zu kümmern. Mit dem Youngster soll sich Real nach Angaben von Transfer-Experte Fabrizio Romano bereits auf einen Vertrag bis 2026 geeinigt haben.

Die Verhandlungen mit Rennes laufen derweil. Die Blancos sollen ein offizielles Angebot abgegeben haben. Über 30 Millionen Euro Ablöse plus Bonuszahlungen bieten die Königlichen. Vieles deutet auf eine Einigung hin: Camavinga will lieber sofort wechseln, Rennes braucht das Geld und kann sich nicht leisten, das Eigengewächs kommenden Sommer ablösefrei zu verlieren.

facebooktwitterreddit