Real Madrid

Real Madrid verlängert mit Routinier Nacho Fernández

Simon Zimmermann
Nacho Fernández bleibt bis 2023 bei den Königlichen
Nacho Fernández bleibt bis 2023 bei den Königlichen / Quality Sport Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Real Madrid hat den Vertrag mit Defensiv-Allrounder Nacho Fernández um ein Jahr bis 2023 verlängert. Der 31-Jährige trägt bereits seit der Jugend das Trikot der Königlichen.


Egal ob im Zentrum, rechts oder links - Nacho Fernández wurde bei Real Madrid in der Abwehr schon überall eingesetzt. Der 22-fache spanische Nationalspieler ist bei den Königlichen eine Art "Mädchen für alles". Immer wenn es einen Ausfall gibt, springt Nacho ein. Stammspieler war er bei Real Madrid allerdings nie. Wichtig für das Team ist das Eigengewächs dennoch. 33 Pflichtspieleinsätze in der abgelaufenen Saison sind ein deutlicher Beleg.

Nach dem Abschied von Sergio Ramos und dem drohenden Abgang von Raphael Varane könnte Real die komplette Stamm-Innenverteidigung wegbrechen. Umso wichtiger dürfte die Verlängerung mit dem Routinier gewesen sein. Den 2022 auslaufenden Vertrag hat Nacho um ein Jahr verlängert.

Wie bei den Königlichen üblich, wurde der neue Vertrag nur mit einer knappen Meldung offiziell mitgeteilt. Trainer Carlo Ancelotti wird sich vor seiner zweiten Amtszeit in Madrid aber mit Sicherheit freuen, weiter auf den erfahrenen Backup setzen zu können.

facebooktwitterreddit