Transfer

Real Madrid nimmt Bellingham für 2023 ins Visier

Jan Kupitz
Jude Bellingham
Jude Bellingham / Dean Mouhtaropoulos/GettyImages
facebooktwitterreddit

Erling Haaland ist offenbar nicht der einzige BVB-Star, der von Real Madrid umworben wird. Auch Jude Bellingham hat es den Königlichen angetan!


Bislang war Jude Bellingham vornehmlich mit einem Wechsel zurück in die englische Heimat in Verbindung gebracht worden. Liverpool, Chelsea, Manchester United - sie alle sollen sich (wenig überraschend) mit dem Mittelfeldspieler beschäftigen und ihn als zukünftigen Transfer ins Visier genommen haben.

Neben den Topklubs von der Insel mischt aber auch Real Madrid beim 18-Jährigen mit! Die Bild berichtet, dass die Königlichen Bellingham als Neuzugang für 2023 vorsehen - denn dann dürfte der noch immer geniale, aber mittlerweile 36 Jahre alte Luka Modric kürzertreten oder gar komplett Abschied nehmen. Und auch bei Toni Kroos (32) rückt der Herbst der Karriere immer näher.

Dazu passt: Laut Bild-Angaben ist ein Bellingham-Wechsel in diesem Sommer kategorisch ausgeschlossen. Der BVB plant den Engländer vielmehr als tragende Säule für den Umbruch ein, der am Saisonende unweigerlich stattfinden muss.

Will ein Verein das Mittelfeld-Juwel 2023 aus Dortmund loseisen, müsste zudem eine Ablöse "von weit über 100 Millionen Euro" geboten werden, um die BVB-Bosse weich werden zu lassen. Sollte Real tatsächlich den Zuschlag bekommen, könnte Bellingham zusammen mit Eduardo Camavinga auf Jahre hinweg DIE galaktische Schaltzentrale schlechthin bilden - der Franzose gilt im Vergleich zu Bellingham als nicht minder talentiert.

Neben dem Dortmunder wird Real zudem ein Interesse an Aurélien Tchouaméni von der AS Monaco nachgesagt.


Alle News zu Real Madrid bei 90min:

Alle Real-News
Alle La Liga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit