RasenBallsport Leipzig

Fix: RB Leipzig schnappt sich belgisches Torhüter-Juwel Maarten Vandevoordt

Simon Zimmermann
Maarten Vandevoordt wechselt zu RB Leipzig
Maarten Vandevoordt wechselt zu RB Leipzig / BSR Agency/GettyImages
facebooktwitterreddit

RB Leipzig verpflichtet Maarten Vandevoordt vom KRC Genk. Der 20-jährige Torhüter soll zunächst weiterhin in Belgien Spielpraxis sammeln und ab 2024 zum amtierenden deutschen Vize-Meister wechseln, wo er bis 2029 unterschrieben hat.


Am Dienstagnachmittag gab der Tabellenachte der belgischen Jupiler League Pro den Transfer offiziell bekannt. Vandevoordt ist aktueller belgischer U21-Nationalspieler und gilt in der Heimat als größtes Torhüter-Juwel. In der Champions League debütierte er für Genk mit nur 17 Jahren und 287 Tagen und ist damit der jüngste Keeper der Königsklasse aller Zeiten.

In Genk ist Vandevoordt mit seinen 20 Jahren schon in der zweiten Saison die Nummer eins und hat bereits 71 Pflichtspiele für die Profis absolviert. Sein Vertrag war ursprünglich noch bis 2023 datiert. Nach der Vereinbarung mit RB bleibt er sogar bis 2024 bei seinem Jugendklub, ehe er mutmaßlich die Rolle zwischen den Pfosten in Leipzig von Peter Gulacsi übernehmen könnte (Vertrag bis 2025). Der aktuelle Marktwert des Keepers wird auf vier Millionen Euro taxiert.

Am Keeper waren neben Leipzig einige Topklubs interessiert, u.a. auch der FC Barcelona. Bei RBL unterschreibt Vandevoordt langfristig bis 2029.

"Ich bin sehr glücklich über meinen kommenden Wechsel zu RB Leipzig. Der Club steht für eine klare Idee vom Fußball und ist in den vergangenen Jahren zu einer der Top-Adressen in Europa geworden - gerade für junge Spieler. Das begeistert mich und ich bin voller Vorfreude auf meine Zeit bei den Roten Bullen. Die Torwartausbildung bei RB Leipzig ist fantastisch - Péter Gulácsi hat sich bei RB Leipzig beispielsweise zu einem der besten Keeper in Europa entwickelt. Diesen Weg möchte auch ich gehen und deshalb ist RB Leipzig für mich der perfekte Club. Nun werde ich zunächst in Genk weiter Spielpraxis sammeln, um dann den Schritt nach Leipzig zu machen", so der Belgier.

Leipzigs Torwarttrainer Frederik Gössling ergänzte: "Maarten zählt mit seinen erst 20 Jahren schon jetzt zu den Top-Torhütern in Belgien. Er passt mit seiner mutigen und offensiven Spielweise optimal zu dem Fußball, den wir bei RB Leipzig spielen. Wir freuen uns auf einen spannenden jungen Torhüter, wollen ihn bei uns weiterentwickeln und auf ein noch höheres Level bringen."


Alles zu RB Leipzig hier bei 90min:

Alle News zu RB Leipzig
Alle News zur Bundesliga
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit