FC Schalke 04

Bericht: Ralf Fährmann erhält Schalke-Stammplatz

Tal Lior
Frederic Scheidemann/Getty Images
facebooktwitterreddit

Ralf Fährmann hat in den bisherigen Testspielen des FC Schalke 04 mit seinen Paraden einen guten Eindruck hinterlassen. Nun hat Cheftrainer Dimitrios Grammozis sich laut Sky darauf festgelegt, dass der 32-jährige Torhüter als neue Nummer eins in die neue Saison gehen wird.


"Er hat es in der Vorbereitung bislang sehr gut gemacht", lobte Grammozis den langjährigen S04-Keeper gegenüber Sky. "Er braucht einfach nach seiner Verletzung Minuten. In der letzten Saison hat ihm manchmal das Timing gefehlt bei einigen Aktionen. Er wirkt jetzt mental wieder frischer, er ist austrainierter, wirkt schneller in seinen Aktionen. Da ist jede Minute, die er spielt, Gold wert für ihn. "

Fährmann war eigentich anfangs aufgrund seines immensen Gehalts ein klarer Verkaufskandidat. Der bisherige gute Eindurck und die schwere Interessentenlage lassen jedoch nun darauf hindeuten, dass sich Schalke trotz finanzieller Sorgen nicht von Fährmann trennen wird.

Unklar ist aber noch, wie es mit Keeper-Talent Markus Schubert weitergeht. Der 23-Jährige wollte eigentlich ebenfalls um den Stammplatz zwischen den Pfosten kämpfen, nun könnte er aber erneut den Verein leihweise verlassen. Bei einem Abgang müsste Rouven Schröder einen neuen, auswärtigen Keeper holen.

facebooktwitterreddit