90min
Paris SG

PSG: Ramos-Debüt verschoben

Jan Kupitz
Bislang konnte Ramos noch nicht für PSG auflaufen
Bislang konnte Ramos noch nicht für PSG auflaufen / Catherine Steenkeste/GettyImages
facebooktwitterreddit

Kommando zurück: Das Debüt von Sergio Ramos bei Paris Saint-Germain verzögert sich weiter. Zum Missfallen des Abwehrstars.


Zu Beginn dieser Woche hatte Le Parisien berichtet, dass Sergio Ramos beim kommenden Ligue-1-Spiel gegen SCO Angers (Freitag, 21:00 Uhr) erstmals im Spieltagskader von Mauricio Pochettino stehen werde. Nachdem er seine hartnäckige Wadenverletzung auskuriert hat, winkte ihm sein Debüt beim französischen Topklub.

Laut L'Equipe hat man bei Paris SG nun aber entschieden, das Comeback des Spaniers nicht zu überstürzen, weshalb er gegen Angers noch nicht im Kader stehen wird. Ramos scheint die Entscheidung nicht zu schmecken, denn der ehrgeizige Verteidiger möchte dem Bericht zufolge so schnell wie möglich wieder spielen.

Seiner Meinung nach könnte er alsbald wieder ins Geschehen eingreifen - die medizinische Abteilung teilt diese Ansicht (auch aufgrund von Ramos' Krankengeschichte) nicht. In den vergangenen Jahren hatte der 35-Jährige immer wieder Probleme mit seiner Wade gehabt. Das Risiko, bei einer zu schnellen Rückkehr einen Rückschlag zu erleiden, scheint zu groß.

PSG gab am Donnerstag schließlich bekannt, dass Ramos zunächst weitere zehn Tage individuell trainieren soll, ehe er ins Mannschaftstraining einsteigen wird.

facebooktwitterreddit