Champions League

Mbappé schockt Real in der Nachspielzeit - Noten zu PSG vs. Real Madrid

Jan Kupitz
Kylian Mbappe
Kylian Mbappe / Chris Brunskill/Fantasista/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der erste Teil des Blockbusters im diesjährigen Champions-League-Achtelfinal endet mit einem hochverdienten 1:0-Sieg für PSG! Die Franzosen waren gegen Real Madrid über die gesamte Spieldauer das dominante Team, brauchten allerdings bis zur letzten Minute, um Courtois endlich zu überwinden.

Tor:
1:0 Mbappe (90.+4)

Bes. Vorkommnis:
Courtois hält FE von Messi (62.)


Schon nach wenigen Minuten am Dienstagabend wurde ersichtlich, dass Real Madrid im Pariser Prinzenpark einzig und allein auf ein Unentschieden aus war. Das Team von Ancelotti bemühte sich erst gar nicht, offensiv Akzente zu setzen, sondern beschränkte sich vornehmlich darauf, hinten sicher zu stehen.

Die Königlichen hatten allerdings ihre liebe Müh und Not mit dem überragend aufspielenden Mbappé, der an jeder gefährlichen Aktion von PSG beteiligt war. In der 18. und 50. Minute hatte der Angreifer die bis dahin größten Chancen, seine Farben in Führung zu bringen - Courtois, an diesem Abend Reals Bester, wehrte die Schüsse des Franzosen jedoch meisterhaft ab.

Selbst per Elfmeter war der Belgier nicht zu bezwingen. Nachdem Mbappé von Carvajal nur per Foul gestoppt werden konnte, trat Messi vom Elfmeterpunkt an - und scheiterte an Courtois, der blitzschnell in die untere Ecke getaucht war (62.).

Thibaut Courtois
Courtois entschärft Messis Elfmeter / Quality Sport Images/GettyImages

Spätestens nach dem verschossenen Strafstoß konnte und musste man von einem extrem schmeichelhaften 0:0 für die Madrilenen sprechen. Real versuchte ja nicht einmal annähernd, ein Tor zu schießen - enttäuschend! Benzema und Vinicius waren über die meiste Spieldauer gegen die sattelfeste PSG-Defensive allein auf weiter Flur.

Um ein Haar wäre der Plan der Spanier auch aufgegangen und sie hätten sich ein 0:0 ergaunert, das aufgrund der abgeschafften Auswärtstorregel gar keine so schlechte Ausgangslage für das Rückspiel gewesen wäre. Doch mit der letzten Aktion der Partie krönte Mbappé seinen überragenden Auftritt mit dem 1:0. Der Angreifer ließ Vazquez im Strafraum fürchterlich alt aussehen und schob den Ball durch Courtois' Beine ins Netz - dieses Mal war auch Reals Nummer eins machtlos.

Kylian Mbappe
Mbappé mit dem Tor des Abends / Soccrates Images/GettyImages

Alles in allem ein hochverdienter Heimsieg für PSG, das einen wirklich starken Auftritt hinlegte. Real Madrid wird sich im Rückspiel erheblich steigern müssen, will man eine Chance auf das Viertelfinale haben.

Bitter aus Sicht der Königlichen: Casemiro und Mendy sahen jeweils ihre dritte Gelbe Karte im laufenden Wettbewerb und sind für das Rückspiel gesperrt.


Die Noten für PSG:


Die Noten für Real Madrid:

facebooktwitterreddit