Frauenfußball

Preview: Das Frauenfußball-Wochenende in den internationalen Ligen

Alina Ruprecht
Marc Atkins/GettyImages
facebooktwitterreddit

Auch in dieser Woche ist in den verschiedenen Frauen-Fußballligen Europas einiges geboten. Mit der Preview von 90min behaltet ihr den vollen Durchblick und verpasst keines der wichtigen Ereignisse.

Women‘s Super League (England)

Am Samstag (24.09., 14:30 CET) findet in London einer DER englischen Fußballklassiker statt. Arsenal FC Women empfangen Tottenham Hotspur Women im Emirates Stadium vor heimischem Publikum. Für das "North London Derby" wurden bis Freitag mehr als 51.000 Tickets verkauft, was ein neuer Zuschauerrekord für die WSL wäre. Beide Teams haben ihre Auftaktsspiele gewonnen: Arsenal schlug Brighton and Hove Albion überzeugend mit 4:0, während die Spurs sich 2:1 gegen Leicester City durchsetzten. Mehr zu dem Traditionsduell findet ihr hier.

Jessie Fleming, Lucy Bronze
Top-Spiel der zweiten Runde der WSL: Chelsea vs Arsenal / Michael Regan/GettyImages

Ein weiteres Top-Spiel ereignet sich direkt einen Tag später, wenn am Sonntag (25.09., 17:00 CET) die amtierenden Meisterinnen des FC Chelsea Manchester City empfangen. Beide Teams trafen zuletzt im Mai im Rahmen des FA Cup Finals aufeinander und sorgten für eine extrem spannende Partie. Die Blues entschieden das Spiel in der Verlängerung mit 2:1 für sich. Auch im erneute Treffen in der Liga werden sich die Teams nichts schenken, schließlich geht es um wichtige drei Punkte. Sowohl Chelsea, als auch Manchester City verloren jeweils ihr erstes Spiel der neuen Saison. Die Kader beider Mannschaften sind gespickt mit Top-Stars und spannenden Talenten, die sich nun von ihren Auftaktsniederlagen zurückkämpfen wollen.

Alle weiteren Spiele:

25.09.

Brighton and Hove Albion vs Reading FC (15:00)

West Ham United vs Manchester United Women (16:00)

Leicester City vs Aston Villa (16:00)

Liverpool vs FC Everton (19:45)

Division 1 Féminine (Frankreich)

Bereits am Freitag (23.09., 21:00 CET) reisen die Meisterinnen der vergangenen Saison aus Lyon nach Montpellier. Beide Mannschaften haben die ersten zwei Spiele der neuen Spielzeit gewonnen. Nun sieht es so aus, als ob eine von ihnen erstmals Punkte lassen muss. Die erfolgsverwöhnten Spielerinnen von Olympique Lyonnais gehen als haushohe Favoritinnen in die Partie gegen HSC Montpellier. Die Gegnerinnen werden es den UWCL-Rekordgewinnerinnen nicht allzu leicht machen.

Sara Dabritz, Kadidiatou Diani, Amanda Ilestedt, Sandy Baltimore
PSG wollen den Liga-Titel von OL zurückerobern / Jonathan Moscrop/GettyImages

Die Frauenmannschaft von PSG liegt aktuell auf dem ersten Tabellenplatz der Division 1. Um sich dort zu halten, müssen drei Punkte im Duell gegen den FC Fleury 91 her. Das Spiel findet am Sonntag (25.09., 12:45) in der französischen Hauptstadt statt. PSG setzte sich zuletzt mit 4:0 gegen Rodez Aveyron Football durch, während die Gegnerinnen des FC Fleury nur einen Punkt aus der Partie gegen Paris FC mitnehmen konnten.

Weitere Spiele:

23.09.:

Paris FC vs Le Havre AC (18:30)

HSC Montpellier vs Olympique Lyonnais (21:00)

24.09.:

Guingamp vs Dijon (14:30)

ASJ Soyaux vs Rodez Aveyron Football (14:30)

Gerondins de Bordeaux vs Stade Reims (14:30)

Liga F (Spanien)

Nach reichlich Unruhe und einem verschobenen Liga-Start aufrund eines Schiedrichterinnen-Streiks läuft in Spanien wieder der normale Spielbetrieb. Die amtierenden Meisterinnen des FC Barcelona treffen am zweiten Spieltag (25.09., 17:00) auswärts auf Villareal. Die erste Partie der Saison gewannen die Blau Grana mit 2:0 gegen UD Granadilla Tenerife. Zuletzt war das Team von Verletzungssorgen geplant: Superstar Alexia Putellas fehlt bis auf weiteres mit einem Kreuzbandriss, den sie sich vor der EM zu zog. Nun ist auch der Einsatz von Mittelfeldspielerin Aitana Bonmati fraglich, die im Zentrum die Fäden des Spiels ihrer Mannschaft zieht. Mit einem Sieg gegen Villareal ist dennoch zu rechnen.

Keira Walsh
Europameisterin Keira Walsh verstärkt seit kurzem das Mittelfeld des FC Barcelona / Eric Alonso/GettyImages

Weitere Spiele:

24.09.:

Madrid CFF vs FC Levante Las Planas (12:00)

Sporting Huelva vs Alhama FC (12:00)

FC Valencia vs FC Sevilla (16:00)

Real Sociedad vs Betis Sevilla (18:00;

25.09.:

Ateltico Madrid vs Deportivo Alvaes Gloriosas (12:00)

Villareal vs FC Barcelona (17:00)

UD Levante vs Athletic Bilbao (19:00)

UD Granadille Tenerife vs Real Madrid (21:00)

Serie A Femminile (Italien)

Den vierten Spieltag eröffnen die Titelgewinnerinnen der letzten Saison, Juventus Turin, auswärts gegen Sassuolo (24.09., 12:30). Aktuell liegen die amtierenden Meisterinnen mit zwei Punkten Rückstand auf Platz eins auf dem vierten Rang. Die Tabelle wird vom AC Florenz angeführt, der all seine bisherigen drei Partien gewann. Juventus wird alles daran setzen, den Titel gegen die Konkurrenz zu verteidigen. So sollen aus der Emilia Romana drei Punkte mit nach Turin genommen werden.

Sofia Cantore, Matilde Lundorf, Sofie Junge Pedersen, Lisa Boattin, Lineth Beerensteyn, Annahita Zamanian, Linda Sembrant, Barbara Bonansea
Juventus führen die Mission Titelverteidigung weiter / Jonathan Moscrop/GettyImages

Weiter Spiele:

24.09.:

Parma vs AC Mailand (14:30)

AS Rom vs AC Florenz (14:30)

25.09.:

Pomigliano vs Como Women (12:30)

Sampdoria vs Inter Mailand (14:30)

Folgt uns für mehr Frauenfußball bei 90min:

Twitter:@FF_90min                                                                                                                                        Podcast: Raus aus dem Abseits

Alle News zum Frauenfußball hier bei 90min:

Alle Frauenfußball-News
Alle DFB-News
Alle Frauen-Bundesliga-News

facebooktwitterreddit