90min
Champions League

Pressestimmen zu PSG vs. Man City & Madrid vs. Sheriff

Yannik Möller
Lionel Messi mit seinem Debüt-Treffer für PSG
Lionel Messi mit seinem Debüt-Treffer für PSG / John Berry/Getty Images
facebooktwitterreddit

Nach einem schwachen Champions-League-Einstand mit dem 1:1-Remis gegen Club Brügge, konnte sich Paris Saint-Germain im Duell der Schwergewichte gegen Manchester City durchsetzen. In der zweiten Hälfte konnte Lionel Messi - nach Vorlage von Kylian Mbappe - das Spiel durch sein Tor-Debüt zum 2:0-Sieg sichern.

Real Madrid hingegen geht den umgekehrten Weg: nach dem wichtigen 1:0-Erfolg gegen Inter Mailand an Spieltag eins, mussten sich die Königlichen am Dienstagabend mit 1:2 gegen den FC Sherrif Tiraspol geschlagen geben. Eine Blamage für die Spanier und eine nicht zu unterschätzende Gefahr für den weiteren Verlauf der Gruppe D.


Pressestimmen zum PSG-Sieg über Man City

Bild: "Paris gewinnt das 1,4-Milliarden-Duell gegen Man City! Die Franzosen (703 Mio. Euro Marktwert in der Startelf) schlagen Englands Meister (690 Mio. Euro) mit 2:0 und übernehmen Platz eins in der Leipzig-Gruppe" - "Messi trifft gegen Pep! Das 1. Tor für Messi im Trikot für PSG! Davor spielte der Ex-Barca-Star nur eine Nebenrolle. In der ersten Halbzeit hat Messi nur 27 Ballkontakte, ist an keinem Torschuss beteiligt"

SZ: "Ein Fall für den Louvre" - "Sprint über den halben Platz, dann aus 16 Metern unter die Querlatte: Lionel Messi trifft erstmals für PSG und beschert seinem Klub den 2:0-Sieg gegen Manchester City - mit einem Akt fast schon unvergleichlicher Kunst" - "[Das Tor] war gleich eines von der Sorte, das man getrost in den Louvre oder ins Musée d'Orsay hängen kann" - "Es war ein solcher Original-Messi, dass sich sein früherer Lehrmeister beim FC Barcelona, Pep Guardiola, fast schon resignierend abwandte, als die Aktion noch gar nicht beendet war"

The Guardian: "Messis majestätischer Sprint und Abschluss lassen Manchester City nach PSG-Erfolg wanken" - "Er musste es sein. Der Anlass hatte es verlangt. Die Scharen kamen um es zu sehen und sie verbrachten die meiste Zeit dieses Königsklassen-Duells mit Warten. Und dann passierte es" - "Es fühlt sich an, als könnten die Fans noch immer nicht begreifen, dass Messi ein PSG-Spieler ist"

Paris Saint Germain v Manchester City - UEFA Champions League
Die Freude über das entscheidende 2:0 von Messi war groß / Anadolu Agency/Getty Images

The Telegraph: "Lionel Messi wird dem Anlass in unnachahmlichen Stil gerecht und zeigt die Schwächen von Man Citys Tor-Maschinerie auf" - "Das Mittel für PSG bestand darin, nicht zu pressen, nicht zu jagen und Manchester so in Pep Guardiolas Spiel zu bezwingen. Das Mittel war, um das eigene Leben zu kämpfen und für ein Eingreifen seitens Messi zu beten" - "City war das bessere Team - mit einer viel geschlosseneren Spielweise, und doch immer in Gefahr, von den großartigen Talenten am anderen Ende des Spielfeld-Rands überrannt zu werden"

L'Equipe: "Das erste Tor von Messi für PSG (gegen Manchester City) ist ein Juwel" - "Lionel Messi hat im Fußball schon so ziemlich alles erlebt, im Guten wie im Schlechten, aber sein neues Abenteuer in Paris erlaubt es ihm, alte Gefühle wieder zu entdecken" - "Im vierten Spiel seit seiner Ankunft erzielte er sein erstes Tor für PSG - und was für ein Tor"

Le Parisien: "Wir sahen das Paris der großen Nächte" - "Aber wir hatten fast vergessen - auch er war lange Zeit mit Herzblut dabei - dass es mit Lionel Messi einen Spieler gibt, der den Fußball mit einer eigenen Software, die an seinen Fußspitzen installiert ist und vom Kopf aus gesteuert wird, wieder verzaubern kann"


Pressestimmen zu Madrids Blamage gegen den FC Sheriff

Bild: "Real blamiert sich: Die Sensation des Abends schafft Sheriff Tiraspol!" - "Die Männer aus Transnistrien, krasseste Außenseiter der Champions-League-Geschichte, siegen 2:1 in Madrid. Die Sheriffs schießen Rekordsieger Real ab!" - "Verrückt: Nach zwei Spieltagen in der Champions League steht der No-Name-Klub auf Platz eins der Gruppe D mit sechs Punkten - vor Real (3), Inter und Donezk (je 1)"

kicker: "Hammer aus der 89. Minute entscheidet die Partie - Sheriff Tiraspol sorgt für Real Madrids erste Saisonniederlage" - "Nacht acht Pflichtspielen ohne Niederlage verloren die Königlichen in der Champions League gegen den krassen Außenseiter, der sich eiskalt vorm Tor zeigte und den nächsten Sieg erst ganz spät erreichte"

Real Madrid v Sheriff - UEFA Champions League
Madrid geschockt, Sheriff derweil in Feierlaune / Anadolu Agency/Getty Images

Sport1: "Das war alles andere als königlich im heimischen Bernabeu und eine echte Sensation" - "Real Madrid hat sich am zweiten Spieltag der noch jungen Champions-League-Saison mit einem 1:2 gegen den krassen Außenseiter Sheriff Tiraspol in der Gruppe D bis auf die Knochen blamiert"

Marca (spanische Stimmen via Sport1): "Ein griechischer Torhüter, der absolut alles hielt. Selbst wenn er nach einem Schuss noch schlapp war, rettete er weiterhin Bälle und hielt die glorreichste Nacht in der Geschichte Sheriffs fest" - "Real Madrid wird vom Sheriff eingesperrt"

Mundo Deportivo: "Vom Sheriff erschossen"

AS: "Ancelottis gescheitertes Experiment. Der italienische Trainer schickte Sheriff in der 65. Minute ins Rennen. Real Madrid brach ein, Camavinga rückte auf die linke Außenverteidigerposition und es kam zur Tragödie"

Moldpress (Moldau): "Die Mannschaft von Sheriff Tiraspol hat im Spiel gegen Real Madrid einen historischen Sieg errungen" - "Vor mehr als 24.000 Zuschauern ging das Team aus Tiraspol in der ersten Halbzeit in Führung [...]. Der Siegtreffer fiel in der 90. Minute durch Sebastien Thill" - "Nach dem Sieg führt Sheriff die Gruppe mit der maximalen Punktzahl von sechs Punkten an"

facebooktwitterreddit