DFB-Team

"Diese Tore machen uns WM-Lust!" - Die Pressestimmen zum Kantersieg gegen Italien

Daniel Holfelder
Timo Werner erzielte innerhalb weniger Sekunden einen Doppelpack
Timo Werner erzielte innerhalb weniger Sekunden einen Doppelpack / Markus Gilliar/GettyImages
facebooktwitterreddit

5:2 im prestigeträchtigen Duell gegen Italien! Die DFB-Elf hat im vierten Nations-League-Spiel ein echtes Ausrufezeichen gesetzt und den amtierenden Europameister deutlich in die Schranken gewiesen. Entsprechend euphorisch fiel das deutsche Medienecho aus. In Italien herrschte blankes Entsetzen.


Pressestimmen aus Deutschland

Kicker: "5:2! Spielfreudige DFB-Elf bezwingt Europameister Italien deutlich. Die deutsche Nationalmannschaft hat sich mit einem Statement in die Sommerpause verabschiedet. Am 4. Spieltag der Nations-League-Gruppenphase bezwang die DFB-Elf Europameister Italien deutlich mit 5:2."

Bild: "Super-Sieg gegen Italien! Diese Tore machen uns WM-Lust! Die 1:1-Krise ist beendet! Nach vier Unentschieden zerfetzt unsere Nationalelf die schwarze Serie. 5:2 gegen Italien! Noch nie haben wir gegen den amtierenden Europameister höher gewonnen (ein 5:2 gab es schon mal 1939). Der Tor-Rausch von Gladbach macht jetzt endlich Bock auf die WM in Katar (21. November bis 18. Dezember). In 161 Tagen geht es gegen Japan los. SO kein Problem."

Sport1: "Werner schießt sich aus der Krise. Die DFB-Elf feiert einen historischen Erfolg gegen Angstgegner Italien. Bei der Flick-Elf überzeugen vor allem die Bayern-Stars - auch wenn ein Sorgenkind weiter schwächelt. Mit einer echten Gala hat sich die deutsche Nationalmannschaft den Frust der vergangenen Remis-Serie von der Seele geschossen. In Mönchengladbach feierte die Elf von Bundestrainer Hansi Flick einen verdienten 5:2-Sieg gegen Italien, bei dem vor allem die Bayern-Stars überzeugten. Thomas Müller gibt mit seinem Treffer kurz nach dem Seitenwechsel das Signal für Timo Werner, bei dem der Knoten in der zweiten Hälfte endlich platzt."

Welt: "Deutschland besteht Flicks 'Stresstest' mit Bravour. Die deutsche Nationalmannschaft begeistert im letzten Spiel der Saison. Gegen Italien überzeugt das Team besonders in der Offensive. Timo Werner kann Selbstvertrauen tanken, und Thomas Müller hebt mahnend den Finger."

Eurosport: "Nations League: Deutschland zerstreut gegen Italien alle Zweifel - DFB feiert wichtigen 'Meilenstein'. Deutschland gelang beim 5:2-Triumph gegen Italien am vierten Spieltag der Nations League ein regelrechter Coup. Etwaige Zweifel an der Mentalität, die sich nach den jüngsten Auftritten der DFB-Elf angehäuft hatten, wurden am Dienstagabend zerstreut. Gegen England und Ungarn ist nun sogar der Gruppensieg und die damit verbundene Chance auf den Titel in der Nations League in Reichweite."

Sportschau: "Tor-Gala - Deutschland zeigt starke Reaktion gegen Italien. Nach zuletzt zunehmend tristen Auftritten hat sich die deutsche Nationalmannschaft mit einer Top-Leistung in die Sommerpause verabschiedet. Mit dem 5:2 (2:0)-Erfolg am Dienstag (14.06.2022) in Mönchengladbach - dem höchsten Sieg über Italien in der deutschen Länderspiel-Historie - hat das DFB-Team in der Nations League A nun wieder beste Aussichten auf den Sieg in der Gruppe 3. Ausschlaggebend war, dass die Mannschaft von Hansi Flick eine beeindruckende Reaktion zeigte."

n-tv: "Die Deutschen zündeten die Rakete, mit Ansage. Das 5:2 über Italien ist ein Befreiungsschlag, wenn auch von sportlich eher eingeschränktem Wert ist. Zwölf Spielern hatte Italiens Trainer Roberto Mancini in den letzten Spielen zu ihrem Länderspieldebüt verholfen, auf der Suche nach frischem Einfluss für den Wiederaufbau nach der verpatzten WM-Quali. Was im Hinspiel noch gutgegangen war, ging nun schief: Die Italiener wurden für die ebenfalls auf der Suche nach sich selbst und der eigenen Selbstverständlichkeit befindlichen DFB-Elf zum Aufbaugegner."

Pressestimmen aus Italien

La Repubblica: "Es war nicht nur die erste Niederlage gegen die Deutschen in einem Pflichtspiel. Sondern auch eine der größten Pleiten in der Geschichte der Nationalmannschaft. Das rücksichtslose 5:2 der Deutschen unterbrach brutal die Katharsis der Erneuerung unserer Nationalelf. So endet die schmerzhafteste Saison. Zum zweiten Mal in Folge die WM verpasst. Und nun diese Schlappe."

La Gazzetta dello Sport: "Eine Albtraumnacht mit den Deutschen. Eine totale Katastrophe. Eine Demütigung. Es ist das erste Mal in der Geschichte, dass Deutschland uns in einem Pflichtspiel schlägt. Ein Italien, das gar nicht anwesend war, müde, träge, das einen Fehler nach dem anderen machte. Mancini hatte wenige und wirre Ideen. Die Azzurri waren den Deutschen ausgeliefert."

Il Corriere dello Sport: "Italien, eine Ansammlung von Fehlern. Was für eine Demütigung durch Deutschland. Und das nach der blamablen Niederlage gegen Argentinien und dem Scheitern in der WM-Qualifikation gegen Mazedonien. Wir fahren in die Sommerpause, ohne zu wissen, wer wir sind und wie groß wir wirklich sind."

Tuttosport: "Deutschland vernichtend, Italien gedemütigt, versenkt mit 5:2. Es ist eine folgenschwere, schmerzhafte Niederlage, die wir hinnehmen müssen. Es war praktisch ein einseitiges Spiel, das zum Nachdenken anregt. Italien hatte eine erste gute Chance - dann nichts mehr. Es begann Italiens Leidensweg. Deutschland war Herr auf dem Platz. Es hörte einfach nicht auf."

Internationale Pressestimmen

Mundo Deportivo (Spanien): "Deutschland demütigt Italien mit einer historischen Niederlage"

L'Equipe (Frankreich): "Deutschland setzt ein Zeichen"


Alles zum DFB-Team bei 90min:

facebooktwitterreddit