90min

Premiere für Hansi Flick: Erste Gelbe Karte seiner Trainerkarriere

Christopher Kleis
Hansi Flick war im Spiel gegen Eintracht Frankfurt äußerst geladen.
Hansi Flick war im Spiel gegen Eintracht Frankfurt äußerst geladen. / CHRISTOF STACHE/Getty Images
facebooktwitterreddit

Das Spiel zwischen dem FC Bayern München und Eintracht Frankfurt wird Hansi Flick noch lange in Erinnerung bleiben. Nicht nur lieferte seine Mannschaft eine äußerst durchwachsene Leistung ab, auch er erlebte eine kleine Premiere. Zum ersten mal in seiner Trainerkarriere sah der Münchener Coach die Gelbe Karte.

In der 60. Spielminute hatte sich Flick lautstark über eine Entscheidung von Schiedsrichter Sascha Stegemann aufgeregt. Vorausgegangen waren mehrere kleinere Zweikämpfe, die der Schiedsrichter Flicks Meinung nach zu Gunsten der Frankfurter bewertet hatte. Dem Referee war dieser emotionale Ausbruch deutlich zu heftig und so zeigte er Flick die Gelbe Karte.

Die Karte kam allerdings auch nicht von ungefähr. Schon zur Halbzeit hatte Flick starken Redebedarf mit Stegemann. Eintracht Frankfurt führte zu diesem Zeitpunkt mit 2:0. Nach der mehr als zwei Minuten langen Tirade des Münchener Cheftrainers reichte es dem Unparteiischen schließlich.

facebooktwitterreddit