90min
Premier League Transfers

Yves Bissouma im Fokus der Topklubs: Wijnaldum-Nachfolger in Liverpool?

Simon Zimmermann
May 10, 2021, 12:00 PM GMT+2
Yves Bissouma steht auf den Zetteln der Premier-League-Topklubs
Yves Bissouma steht auf den Zetteln der Premier-League-Topklubs / James Williamson - AMA/Getty Images
facebooktwitterreddit

Die Topklubs aus der Premier League haben ein Auge auf Yves Bissouma geworfen. Der 24-Jährige wird insbesondere beim FC Liverpool gehandelt, wo er die Nachfolge von Georginio Wijnaldum antreten könnte. Der Niederländer hat offenbar bereits einen Vorvertrag mit Barça unterschrieben.

Der Name Yves Bissouma dürfte hierzulande nur den wenigsten Fußball-Fans ein Begriff sein. Auf der Insel gilt der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler von Brighton dagegen als großes Talent, das mit seinen Leistungen in der laufenden Saison das Interesse der Topklubs geweckt hat.

Wie die Times berichtet, sollen Arsenal, Manchester City und der FC Liverpool am 18-fachen Nationalspieler aus Mali dran sein. Auch Olympique Marseille wird als Interessent genannt. Bissouma habe bei seinem aktuellen Klub schon um Erlaubnis für einen Wechsel gebeten. Beim Tabellen-15. der Premier League steht der 24-Jährige noch bis 2023 unter Vertrag. Sein aktueller Marktwert wird auf 17 Millionen Euro geschätzt.

Als Wijnaldum-Nachfolger? Liverpool hat Bissouma genau im Blick

Bissouma kam 2018 für knapp 17 Millionen Euro aus Lille nach Brighton. Nach Times-Infos soll der Klub bei einem Transfer knapp 35 Millionen Euro Ablöse fordern. Insbesondere der FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp prüfe aktuell, ob man bei Bissouma einen Vorstoß wagen solle. Der Spieler werde derzeit genau durchleuchtet - auch was seinen Charakter und sein Verhalten außerhalb des Platzes betrifft.

Gesucht wird ein Nachfolger für Georginio Wijnaldum, der die Reds im Sommer ablösefrei verlassen dürfte. Der niederländische Nationalspieler soll bereits einen Vorvertrag mit dem FC Barcelona unterschrieben haben.

Georginio Wijnaldum, Jack Harrison
Georginio Wijnaldum soll bei Barça einen Vorvertrag haben / Clive Brunskill/Getty Images

Arsenal nur mit Außenseiter-Chancen - Lage bei Man City unklar

Im Werben um Bissouma soll Arsenal weitaus geringere Chancen haben. Der Grund ist einfach: Die Gunners werden in der kommenden Saison nicht international vertreten sein. Das Interesse von Man City soll derweil nicht all zu konkret sein. Die Sky Blues sind im zentralen Mittelfeld ohnehin bereits bestens besetzt. Zudem ist noch offen, wie es mit Klub-Legende Fernandinho weitergeht. Der Vertrag des Routiniers läuft aus. Verabschiedet sich der Brasilianer, soll ein Nachfolger verpflichtet werden. Ob man dann für Bissouma tief in die Tasche greift, bleibt offen.

Es scheint aktuell so, dass Liverpool die besten Aussichten auf einen Bissouma-Transfer hat. Sollten die Reds tatsächlich ernst machen wollen.

facebooktwitterreddit