90min

Pogba flirtet mit Real Madrid: "Wäre ein Traum" dort zu spielen

Oct 9, 2020, 9:57 AM GMT+2
Paul Pogba könnte 2021 zu Real Madrid wechseln
Paul Pogba könnte 2021 zu Real Madrid wechseln | James Williamson - AMA/Getty Images
facebooktwitterreddit

Real Madrid soll schon seit längerem hinter Paul Pogba von Manchester United her sein, bislang kam der Wechsel allerdings nicht zustande. Am Rande des Länderspiels der französischen Nationalmannschaft bekräftigte Pogba nun aber auch sein Interesse, eines Tages für die Königlichen zu spielen.

Paul Pogba und Manchester United - das ist seit der Rückkehr des Franzosen 2017 für die United-interne Rekordablöse von 105 Millionen Euro eine Beziehung auf wackeligen Beinen. Je nach Trainer und aktueller Form klappt es mal besser, mal schlechter. Nach der Corona-Pause spielten die Red Devils und Pogba richtig gut und der 27-Jährige hatte erklärt, er könne sich sogar eine Verlängerung des 2021 auslaufenden Vertrages vorstellen.

Im Gegensatz dazu waren aber auch Gerüchte im Umlauf, wonach Pogba wechseln wolle und dass Juventus und Real Madrid an ihm interessiert seien. Die Trainer beider Teams sowie Berater Mino Raiola hatten die Gerüchte ein wenig befeuert. Letzten Endes wurde daraus jedoch bekanntlich nichts.

Jetzt aber sorgte Pogba mit Aussagen gegenüber Pressevertretern bei der Nationalmannschaft für Aufsehen, in dem er ganz offensiv mit einem Wechsel zu Real kokettierte: "Alle Fußballspieler würden am liebsten für Real Madrid spielen. Es ist ein Traum für mich, warum nicht eines Tages?"

"Ich bin jetzt bei United und liebe diesen Verein"

Kurz darauf relativierte der Mittelfeldspieler seine Aussagen aber wieder etwas: "Ich bin in Manchester und ich liebe meinen Klub. Ich spiele in Manchester, ich habe Spaß und ich möchte alles tun, um den Klub dorthin zu bringen, wo er es verdient. Ich werde wie meine Mannschaftskameraden alles geben, um das Maximum herauszuholen."

Gespräche über eine Vertragsverlängerung hat es jedoch noch keine gegeben - was natürlich die Aussagen um einen Wechsel wieder befeuert: "Niemand hat mir etwas gesagt. Ich habe nicht mit Ed Woodward gesprochen. Wir haben noch nicht über einen neuen Deal gesprochen. Im Moment bin ich in Manchester und konzentriere mich darauf, wieder zu meiner besten Form zurückzukehren. Ich denke, es wird einen Moment geben, in dem der Klub zu mir kommt und mit mir spricht und mir vielleicht etwas anbietet - oder auch nicht."

Im Lager Uniteds werden solche Kommentare - dazu noch kurz nach der 1:6-Blamage gegen Tottenham - sicher eher weniger gut ankommen. Es sieht stark danach aus, als habe Pogba bereits entschieden, Manchester 2021 zu verlassen - womöglich zu Real Madrid.

facebooktwitterreddit