Perfekt: Arsenal verleiht Pablo Mari nach Monza - Kaufpflicht bei Klassenerhalt

Simon Zimmermann
Pablo Marí zieht es in die Serie A
Pablo Marí zieht es in die Serie A / James Williamson - AMA/GettyImages
facebooktwitterreddit

Für Pablo Mari geht es zurück in die Serie A. Der spanische Innenverteidiger wird vom FC Arsenal an AC Monza ausgeliehen. Sollte der Klub in der Serie A bleiben, greift eine Kaufpflicht, mit der zwischen fünf und sechs Millionen Euro an die Gunners wandern.


Monza übernimmt zudem das komplette Gehalt des Verteidigers, der bei Arsenal noch einen gültigen Vertrag bis 2024 besitzt.

Ende Januar war Mari von Flamengo aus Brasilien ausgeliehen worden und nach Saisonende fest verpflichtet worden. Insgesamt kostete der Innenverteidiger 14 Millionen Euro Ablöse. Nachhaltig überzeugen konnte er bei den Gunners aber nicht. In der vergangenen Rückrunde spielte Mari bereits leihweise in der Serie A für Udinese Calcio.

Beim Aufsteiger in der Serie A ist seit September 2018 Silvio Berlusconi Miteigentümer. Entsprechend verfügt der Klub über finanzielle Mittel, um namhafte Spieler nach Monza locken zu können.


Alles zu Transfers & Gerüchten bei 90min

facebooktwitterreddit