FC Barcelona

Jahr 2021 für Barça-Juwel Pedri gelaufen

Jan Kupitz
Pedri
Pedri / Quality Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Mittelfeldspieler Pedri wird wohl erst 2022 wieder für den FC Barcelona auflaufen. Der Youngster hat weiterhin mit einer Oberschenkelverletzung zu kämpfen.


Pedri, der kürzlich mit dem Golden Boy ausgezeichnet wurde, kämpft schon die ganze Saison über mit muskulären Problemen an seinem Oberschenkel. Für das Spiel gegen Benfica am 29. September kehrte er (vor)schnell zurück, ehe sich die Verletzung verschlimmerte und eine monatelange Leidenszeit begann.

Seitdem hat Pedri zweimal einen Rückschlag erlitten - zuletzt nur kurz nach seiner (vorsichtigen) Rückkehr ins Training auf dem Rasen.

Der neue Trainer Xavi hat die Situation im Rahmen seiner Bemühungen, die medizinischen Einrichtungen des Klubs zu verbessern, genau beobachtet. Laut AS wurde beschlossen, bei der Genesung von Pedri ganz von vorne anzufangen.

Man geht davon aus, dass Xavi und sein Team Fehler in Pedris früheren Reha-Plänen aufgedeckt haben. Daher werden sie den gesamten Prozess erneut beginnen, in der Hoffnung, endlich einen Weg zu finden, diese Oberschenkelverletzung hinter sich zu lassen.

Leider bedeutet diese Anstrengung, dass das Jahr 2021 für Pedri bereits gelaufen ist. Die Vereinsärzte haben Xavi mitgeteilt, dass er mehr als einen Monat lang nicht mit dem 19-Jährigen rechnen kann.

Der FC Barcelona will mit Pedri sehr vorsichtig umgehen und scheint endlich akzeptiert zu haben, dass sein Körper nach einer Saison, in der er wahnwitzige 74 Spiele für Verein und Land bestritten hat, richtig behandelt werden muss.

"Zum Glück" für Xavi kommt dieser jüngste Rückschlag zu einer Zeit, in der der FC Barcelona keine weiteren Verletzungen im Mittelfeldzentrum zu beklagen hat. Nur Sergi Roberto fällt mit einer Muskelverletzung aus, so dass das erfahrene Duo Frenkie de Jong und Sergio Busquets sowie die jungen Gavi, Nico und Riqui Puig zur Verfügung stehen.

Fati gegen Bayern zurück?

Gute Nachrichten gibt es zudem von Ansu Fati: Der Flügelspieler soll Xavi mitgeteilt haben, dass er bis zum entscheidenden Spiel gegen Bayern München im Dezember von seiner Oberschenkelzerrung wieder fit sein will.

Wie Pedri wurde auch Fati in dieser Saison von verschiedenen Verletzungen geplagt, aber man ist zuversichtlich, dass er rechtzeitig zum Spiel gegen den deutschen Meister zurück sein wird. Dort geht es für die Katalanen um nichts anderes als den Einzug in die K.o.-Runde der Königsklasse,

facebooktwitterreddit