Transfer

Paukenschlag: Paulo Dybala sagt AS Rom zu

Jan Kupitz
Paulo Dybala
Paulo Dybala / Marc Atkins/GettyImages
facebooktwitterreddit

Paulo Dybala hat einen neuen Klub gefunden: Überraschenderweise hat die AS Rom das Rennen um den Argentinier gewonnen.


Bis zuletzt hatte alles danach ausgesehen, als würde sich Inter Mailand die Dienste von Paulo Dybala sichern können. Die Nerazzurri hatten den Poker um den Edeltechniker seit mehreren Monaten angeführt - ohne die kurzfristig geplante Verpflichtung von Romelu Lukaku wäre Dybala mittlerweile wohl schon ein Interista.

Doch weil der Belgier überraschend zu den Mailändern zurückgekehrt war, musste Inter zunächst Platz schaffen. Diese Gelegenheit nutzte die AS Rom aus und grätschte bei Dybala sensationell dazwischen.

Wie Gianluca Di Marzio berichtet, hat der Ex-Juve-Star am Sonntagabend das Angebot der Giallorossi angenommen und sich für einen Wechsel in die ewige Stadt entschieden. Beim Team von José Mourinho, der in den Bemühungen wohl eine signifikante Rolle gespielt hat, wird Dybala einen Dreijahresvertrag erhalten, der ihm pro Saison sechs Millionen Euro netto einbringen wird.


Alle News zur Serie A bei 90min:

Alle Roma-News
Alle Serie A-News
Alle Transfer-News
Alle Inter-News

facebooktwitterreddit