Zurück in die Heimat: Paulinho-Abschied von Bayer Leverkusen offiziell

Simon Zimmermann
Für Paulinho geht es zurück nach Brasilien
Für Paulinho geht es zurück nach Brasilien / Quality Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Das Kapitel Paulinho ist in Leverkusen endgültig geschlossen. Der Brasilianer wechselt zurück in die Heimat - das gab die Werkself offiziell bekannt.


Die Wege von Bayer Leverkusen und Paulinho werden sich ab sofort trennen. Der 22-jährige Brasilianer ist seit seinem viel beachteten Wechsel 2018 bei der Werkself nicht glücklich geworden. 18,5 Millionen Euro Ablöse zahlte Bayer 04 damals an Vasco da Gama für den talentierten Offensiv-Allrounder.

79 Pflichtspiele im Leverkusen-Trikot mit nur neun mageren Toren und fünf Assists später, hatte Paulinho seinen Winter-Abschied vom Rhein längst angekündigt. Am Donnerstagnachmittag gab ihn Bayer 04 offiziell bekannt.

Leverkusen verleiht den Olympiasieger bis zu dessen Vertragsende im Sommer an den brasilianischen Erstligisten Atlético Mineiro. "Beide Seiten haben sich die Zusammenarbeit in den zurückliegenden Jahren sicherlich anders vorgestellt. Mit diesem Transfer für den Rest der aktuellen Spielzeit haben wir nun eine für alle Beteiligten zufriedenstellende Lösung gefunden", erklärte Sportdirektor Simon Rolfes.


Alles zu Leverkusen bei 90min:

facebooktwitterreddit