FC Barcelona

Dembele fordert Mega-Gehalt: Verhandlungen mit Barça vor Scheitern

Jan Kupitz
Ousmane Dembele
Ousmane Dembele / Fran Santiago/GettyImages
facebooktwitterreddit

Das Hin und Her zwischen dem FC Barcelona und Ousmane Dembele ist offenbar beendet! Der Franzose wird seinen im Sommer auslaufenden Vertrag mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht verlängern.


Dem FC Barcelona droht der Worst Case: Die Katalanen werden Dembele, der 2017 für 135 Millionen Euro von Borussia Dortmund verpflichtet worden war, nach der Saison wohl ablösefrei verlieren. Neben spanischen Medien berichtet auch der Transferexperte Fabrizio Romano darüber, dass die Verhandlungen zwischen den beiden Parteien vor dem Scheitern stehen.

Demnach hat es am Mittwoch ein weiteres Meeting gegeben, bei dem die Katalanen der Dembele-Seite mitgeteilt haben, dass sie die Forderungen nicht erfüllen können bzw. wollen. Der Journalist Gerard Romero ergänzt, dass Dembeles Berater ein Jahresgehalt von 40 Millionen Euro sehen möchte, damit der Dribbelkünstler seinen Vertrag im Camp Nou verlängert - angesichts von Barcelonas finanzieller Situation und der Verletzungsanfälligkeit des Spielers eine sehr gewagte Forderung.

Laut Romano wird Dembele bei Barça nur unter der Voraussetzung verlängern, dass er sein Wunschgehalt bekommt; falls nicht (wonach es derzeit stark aussieht), ist er spätestens im kommenden Sommer weg - Handlungsspielraum sieht die Spielerseite keinen. Mit Newcastle und Manchester United sollen bereits zwei finanzstarke Premier-League-Klubs den Kontakt zu Dembele aufgenommen haben, auch um den FC Bayern gab es in den letzten Wochen Gerüchte.

Der Radiosender Cadena Ser hat aus dem Umfeld des 24-Jährigen erfahren, dass Dembeles Forderungen auch deshalb so hoch sind, weil der FC Barcelona um Erling Haaland buhlen will und erst kürzlich Ferran Torres für 55 Millionen Euro verpflichtet hat. Nach dem Motto: 'Wenn sie wollen, ist das Geld schon da.'

"Sie sagen uns, dass es kein Geld für die Verlängerung gibt, die wir wollen. Aber sie wollen Haaland kaufen", wird eine Quelle zitiert.

Überlegt es sich der FC Barcelona nicht noch einmal anders und erfüllt Dembeles Forderungen, wird er dem Verein im Sommer nach fünf Jahren den Rücken kehren.

facebooktwitterreddit