Hamburger SV

Orthomol-Nachfolger: Neuer Trikotsponsor bringt dem HSV mehr Geld

Jan Kupitz
Hamburger SV
Hamburger SV / Pool/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der Hamburger SV wird ab Sommer einen neuen Trikotsponsor bekommen. Finanziell lohnt sich der neue Deal - selbst wenn die Rothosen den Aufstieg verpassen.


Nach nur zwei Jahren wird Orthomol von der Brust des HSV wieder verschwinden. Der Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln war der Nachfolger des langjährigen Partners Fly Emirates und zahlte rund zwei Millionen Euro pro Jahr.

Ab kommendem Sommer wird HanseMerkur Orthomol als Trikotsponsor ablösen, wie die Bild berichtet. Das Hamburger Versicherungs-Unternehmen war bereits seit mehreren Jahren als Partner beim HSV aktiv und wird sein Engagement nun ausdehnen: bis 2025 soll HanseMerkur auf der Brust des Trikots prangen.

Finanziell bedeutet der neue Deal schöne Mehreinnahmen für den HSV. Laut Bild wird HanseMerkur bei einem Zweitligaverbleib drei Millionen Euro pro Jahr zahlen - sollten die Hanseaten aufsteigen, sollen sogar sechs Millionen Euro pro Saison fließen.

Es zeigt: Trotz der sportlich zuletzt enttäuschenden Jahre bleibt der Hamburger SV attraktiv für Sponsoren. Jetzt müssen Jonas Boldt und Co. die Kohle nur noch richtig einsetzen...


Alles zum HSV bei 90min:

Alle HSV-News
Alle Transfer-News
Alle News zur 2. Bundesliga

facebooktwitterreddit