90min

Olympique Lyon gelingt die Sensation! Juventus Turin scheidet im CL-Achtelfinale aus

Tal Lior
Aug 7, 2020, 11:10 PM GMT+2
Ronaldo ist nach dem CL-Aus von Juve fassungslos
Ronaldo ist nach dem CL-Aus von Juve fassungslos | Valerio Pennicino/Getty Images
facebooktwitterreddit

Was für ein irrer Fight! Nachdem Olympique Lyon im Hinspiel überraschend Juventus Turin mit 1:0 besiegen konnte, kegelten die Franzosen in einer hochspannenden Partie den Favoriten aus dem Turnier! Lyon wird somit im Viertelfinale der Champions League antreten.

Tore: 0:1 Memphis Depay (12.), 1:1 Cristiano Ronaldo (43.), Cristiano Ronaldo (60.)

Den ersten Schock versetzte Lyon mit einem frühen Auswärtstor. Houssem Aouar konnte seinem Team durch ein Foul von Rodrigo Bentancur einen Elfer rausholen, den Memphis Depay souverän zum 1:0 einnetzte. Der Niederländer verursachte jedoch kurz vor dem Halbzeitpfiff im eigenen Strafraum einen erneuten Strafstoß, den diesmal CR7 zum Ausgleich ausnutzte. Depay klärte zuvor mit seinem Ellenbogen einen Freistoßversuch der Turiner.

Lyon-Coach Rudi Garcia umarmt seinen Schützling
Lyon-Coach Rudi Garcia umarmt seinen Schützling | Valerio Pennicino/Getty Images

Nun benötigte die Mannschaft von Trainer Maurizio Sarri allerdings zwei weitere Tore. Für den ersten nötigen Treffer sorgte wieder Ronaldo, der den Ball traumhaft aus 25 Metern ins gegnerische Tornetz wuchtete. Von seinen Mitspielern erhielt der heute überragende Portugiese jedoch nicht die nötige Hilfe, um den Spieß noch zu drehen.

Der Druck von Juventus war in den Schlussminuten groß, letztendlich durfte jedoch Lyon über das Weiterkommen jubeln. Es ist ein historischer Erfolg des Vereins, der in den vergangenen Jahren im Schatten von Paris Saint-Germain ein wenig seinen Glanz verlor. Nun darf sich jedoch das Team von Trainer Rudi Garcia im Viertelfinale mit den acht besten Klubs des CL-Turniers messen.

facebooktwitterreddit