Offiziell: Saudi-Arabien kündigt Bewerbung für WM 2034 an

WM in Katar
WM in Katar / Anadolu Agency/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die FIFA sorgte am Mittwochabend für eine große Überraschung: anlässlich des 100-jährigen Jubiläum wird die WM 2030 auf insgesamt drei Kontinenten stattfinden. Vier Jahre später könnte das Turnier in Saudi-Arabien stattfinden.

Saudi-Arabiens fragwürdiger Vormarsch im internationalen Fußball soll 2034 seinen vorläufigen Höhepunkt erfahren. Wie der nationale Verband SAFF angekündigt hat, wird Saudi-Arabien zeitnah eine Bewerbung für die Weltmeisterschaft 2034 abgeben.

In der offiziellen Bekanntgabe des Verbands ist die Rede vom "sozialen und wirtschaftlichen Wandel Saudi-Arabiens" und einer "tief verwurzelten Leidenschaft des Landes für Fußball". Fragen nach den Menschenrechten in Saudi-Arabien wird es geben; die FIFA hat mit der WM in Katar aber bereits eindrucksvoll gezeigt, dass es bei kritischen Fragen bleiben wird und nichts an der Entscheidungsfindung ändert.

Die Chancen für Saudi-Arabien, Gastgeberland 2034 zu werden, stehen gar nicht mal schlecht. Gemäß ihrem Rotationsprinzip hat die FIFA angekündigt, dass sich nur Staaten aus Asien und Ozeanien für das Turnier 2034 bewerben sollen. Der Kandidatenkreis für Saudi-Arabien ist somit durchaus überschaubar.