90min

Offiziell: FC Bayern muss Heimspiele vorerst weiter ohne Zuschauer austragen

Simon Zimmermann
Die Ränge der Allianz Arena bleiben vorerst leer
Die Ränge der Allianz Arena bleiben vorerst leer / Boris Streubel/Getty Images
facebooktwitterreddit

In der Allianz Arena bleibt vorerst Geisterstimmung. Wegen der steigenden Corona-Zahlen in München muss der FC Bayern seine Heimspiele weiter vor leeren Rängen austragen. Die Partien gegen Atletico Madrid zum Champions-League-Auftakt (21.10.) und gegen Eintracht Frankfurt in der Bundesliga (24.10.) finden ohne Fans statt!

Mindestens bis zum 25. Oktober werden in München keine Zuschauer in den Stadien erlaubt sein. Das teilte die Stadt am Freitag offiziell mit. Bereits das Bundesliga-Eröffnungsspiel gegen Schalke fand ohne Fans im Stadion statt, auch der deutsche Supercup gegen Dortmund und das zweite Bundesliga-Heimspiel gegen die Hertha wurde ohne Fans auf den Rängen ausgetragen.

Das Zuschauer-Verbot der Stadt München trifft auch Drittligist 1860 kurzfristig. Das Münchener Stadtduell gegen Aufsteiger Türkgücü ist nun ebenfalls davon betroffen. Erst am Mittwoch hatte die Stadt noch Grünes Licht für Zuschauer gegeben. Nachdem die Sieben-Tage-Inzidenz laut Robert Koch-Institut von 32,5 am Dienstag wieder auf 42,4 gestiegen ist, wurde die Zulassung zurückgenommen.

facebooktwitterreddit