90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Offiziell: FC Augsburg schnappt sich Caligiuri und Gikiewicz

Daniel Caligiuri
Daniel Caligiuri verlässt den FC Schalke in Richtung Augsburg | Dean Mouhtaropoulos/Getty Images

Der FC Augsburg hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen - und zwar richtig! Neben der bereits bekannten Verpflichtung von Tobias Strobl haben die Fuggerstädter auch die Transfers von Daniel Caligiuri und Rafal Gikiewicz perfekt gemacht.

Nach dem gesicherten Klassenerhalt will der FCA in der kommenden Saison offenbar groß angreifen und hat aus diesem Zweck drei gestandene Bundesligaspieler verpflichtet. Tobias Strobl (Gladbach), Daniel Caligiuri (Schalke) und Rafal Gikiewicz (Augsburg) wechseln in diesem Sommer in die Fuggerstadt - da ihre Verträge bei ihren alten Vereinen jeweils zum 30. Juni auslaufen, kommen sie allesamt ablösefrei nach Augsburg.

Strobl und Caligiuri erhalten einen Vertrag bis 2023, Gikiewicz unterschreibt bis 2022.

"Wir freuen uns, dass wir mit den Dreien nicht nur Spieler mit enormer sportlicher Qualität für unseren FCA gewinnen konnten, sondern auch starke Charaktere, die in ihren Klubs wichtige Positionen und Führungsrollen übernommen haben. Wir sind uns sicher, dass sie unserer Mannschaft durch ihre Mentalität auf und neben dem Platz sehr gut tun werden", begrüßt Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport, seine drei Neuzugänge.

Neben dem Trio hatte der FC Augsburg kürzlich auch die Verpflichtung von Felix Uduokhai bekannt gegeben. Der Verteidiger wurde nach seiner Leihe dank einer Kaufoption in Höhe von neun Millionen fest vom VfL Wolfsburg verpflichtet.