90min

Offiziell: Arsenal-Juwel Saka verlängert langfristig - Verhandlungen mit Atleticos Thomas intensiviert

Jul 1, 2020, 3:32 PM GMT+2
Bukayo Saka
Bleibt den Gunners erhalten: Eigengewächs Bukayo Saka | Harriet Lander/Copa/Getty Images
facebooktwitterreddit

In der Premier League kämpft der FC Arsenal um den Anschluss an die internationalen Startplätze. Sieben Spieltage haben die Gunners noch Zeit, um sich zumindest für die Europa League zu qualifizieren. Im Hintergrund laufen derweil die Planungen für die kommende Saison auf Hochtouren. Positive Nachrichten gab es am Mittwochnachmittag von Shootingstar Bukayo Saka. Der Hauptstadtklub soll zudem seine Bemühungen um Atletico-Profi Thomas Teye Partey intensiviert haben.

Seit seinem siebten Lebensjahr trägt Saka das Arsenal-Trikot. Der 18-Jährige, der im Januar 2019 sein Premier-League-Debüt gefeiert hat, ist mittlerweile ein wichtiger Bestandteil des Profikaders und seit Dezember Stammspieler. Saka ist auf der linken offensiven Außenbahn zu Hause, half in der Rückrunde jedoch auch einige Male als Linksverteidiger aus. Bei seinen 33 Pflichtspieleinsätzen in dieser Saison war der Youngster an 13 Treffern (drei Tore/zehn Vorlagen) direkt beteiligt.

Die Gunners arbeiteten bereits seit geraumer Zeit an einer Verlängerung des 2021 auslaufenden Vertrags. Am Mittwochnachmittag konnte der Tabellenneunte Vollzug melden. Wie der Hauptstadtklub offiziell mitteilte, unterschrieb der Offensivspieler einen "langfristigen Vertrag". "Bukayo ist ein talentierter und intelligenter junger Spieler", erklärte Cheftrainer Mikel Arteta. "Er hat mich mit seiner Einstellung und seiner Lernfähigkeit beeindruckt. Ich freue mich, weiter mit ihm zu arbeiten, um ihn weiterzuentwickeln."

Thomas Teye Partey
Im Arsenal-Fokus: Thomas Teye Partey | DeFodi Images/Getty Images

Arsenal intensiviert Werben um Partey

Auf der Suche nach Verstärkungen für das zentrale Mittelfeld spielt Atletico-Profi Thomas offenbar weiterhin eine zentrale Rolle. Bereits im März hatte der Telegraph vom Interesse der Londoner am 27-jährigen Ghanaer berichtet. Laut Athletic-Informationen will der FC Arsenal nun seine Bemühungen um den 26-fachen Nationalspieler intensivieren und ihn von einem Wechsel auf die Insel überzeugen.

Dank einer Ausstiegsklausel kann Thomas die Rojiblancos angeblich für 50 Millionen Euro verlassen. Dem FC Bayern und Paris Saint-Germain wurde vor einigen Wochen ebenfalls Interesse am Mittelfeldspieler nachgesagt.

Möglich, dass Mattéo Guendouzi bei einem Deal eine Rolle spielen könnte. Der Franzose ist unglücklich mit seiner Rolle unter Arteta und hegt Wechselgedanken. Da die Gunners finanziell nicht auf Rosen gebettet sind, wäre auch ein Tauschgeschäft mit Atletico eine mögliche Option.

facebooktwitterreddit