Offiziell: Afrika Cup verschoben

Oscar Nolte
Patrice Motsepe
Patrice Motsepe / Sebastian Frej/MB Media/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der Afrika Cup 2023 in der Elfenbeinküste wurde offiziell verschoben. Grund dafür sind die enorm belastenden, erwarteten Wetterverhältnisse in der Elfenbeinküste.


Ursprünglich sollte der Afrika Cup im Juni und Juli 2023 in der Elfenbeinküste stattfinden. Aufgrund der monsunartigen Regengüsse im Sommer in Westafrika wurde das Turnier nun aber offiziell auf den Beginn von 2024 verschoben.

Das teilte der afrikanische Verbandspräsident Patrice Motsepe am Sonntag mit. "Wir wollen nicht das Risiko eingehen, ein Turnier in einer Sintflut abzuhalten. Das wäre nicht gut für den afrikanischen Fußball und dessen Image" erklärte Motsepe (zitiert via Sportbuzzer).

Stattdessen soll das Turnier nun im Januar und Februar des Folgejahres ausgetragen werden. Zum Ärger der Vereine, die für die laufende Saison natürlich mit ihren afrikanischen Nationalspielern geplant haben.

facebooktwitterreddit