90min

Neymar überholt Ronaldo: Die Rekordtorschützen Brasiliens

Oct 14, 2020, 10:13 AM GMT+2
Neymar Jr.
Durch eine Glanzleistung zog Neymar an einer echten Legende vorbei | Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Die brasilianische Nationalmannschaft gehört zu den prestige- und erfolgreichsten Fußballteams überhaupt. Eine große Ehre ist es dementsprechend, sich als einer der treffsichersten Torschützen zu bewähren. Nach einer Gala gegen Peru machte Superstar Neymar in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch den nächsten Schritt.

90min präsentiert die Top-Torjäger Brasiliens.

10. Ademir & Tostão - 32 Treffer

Tostao
Tostão konnte 32 Mal jubeln | Keystone/Getty Images

Auf dem geteilten zehnten Rang liegen zwei Spieler, die ihr Debüt schon vor vielen Jahrzehnten gaben. Damals war die Masse an Länderspielen noch nicht so groß. Doch vor allem Ademir konnte mit seiner Effizienz glänzen. Nur 39 Spiele benötigte er für seine Tore. Tostão bleibt ebenfalls als großartiger Star in Erinnerung.

9. Jairzinho - 33 Treffer

World Cup - Zaire v Brazil
Jairzinho war kaum zu übersehen | VI-Images/Getty Images

Im brasilianischen Dress debütierte 1964 ein echter Exot. Neben der Haarpracht sorgte Jairzinho auch mit seiner Spielweisen für Aufsehen. Der Rechtsaußen bewies nicht immer den besten Torinstinkt, doch als Spielmacher auf der Außenbahn suchte er Seinesgleichen.

8. Ronaldinho - 33 Treffer

Argentina v Brazil - FIFA Friendly Match
Ronaldinho leitete die Geschicke in der Offensive | LatinContent/Getty Images

Ballvirtuose und Freistoßkünstler Ronaldinho taucht natürlich ebenfalls im Ranking auf. Allerdings erzielte der brasilianische Superstar gerade einmal 33 Tore. Denn seine Hauptaufgabe bestand darin, das Spiel hinter der Angriffsreihe zu beleben. Deshalb glänzte Ronaldinho vor allem auch als Vorbereiter.

7. Rivaldo - 35 Treffer

Rivaldo of Brazil
Auch Rivaldo gewann eine Weltmeisterschaft | Mark Thompson/Getty Images

Die Namen werden in dieser Liste nicht weniger ruhmreich. Auch Rivaldo trug sich des Öfteren in die Torschützenliste ein. Dazu war er mehrfacher Fußballer des Jahres und gewann natürlich auch einmal die Weltmeisterschaft. Auch er glänzte häufiger als Zehner, statt als alleinige Spitze.

6. Bebeto - 39 Treffer

SPAIN V SWITZERLAND
Bebeto war ein klassischer Knipser | Shaun Botterill/Getty Images

Gleich 39 Treffer erzielte der einstige Stürmer Bebeto. Der Angreifer war flink, agil und stand oft genau richtig. Mit seinem eiskalten Abschluss ließ er nur den wenigsten Keepern eine Chance. Für seine Tore brauchte er insgesamt 77 Einsätze.

5. Zico - 52 Treffer

Zico
Zico war der Mann für das Geniale | Getty Images/Getty Images

Zwischen Bebeto und dem nächstbesten Torschützen liegen bereits einige Treffer. Zico machte in seiner Nationalmannschaftskarriere ganz 52 Buden. Dabei war der Spielmacher nur selten komplett im Sturmzentrum zu finden. In seiner beachtlichen Laufbahn konnte er mit Brasilien aber keinen einzigen Titel gewinnen.

4. Romário - 55 Treffer

Romário de Souza Faria
1994 hatte Romário maßgeblichen Anteil am Triumph | Alessandro Sabattini/Getty Images

Eine der besten Torquoten in der Geschichte der brasilianischen Nationalmannschaft dürfte auf Romário zurückgehen. In über fünf von sechs Spielen war er für seine Farben erfolgreich. Damit reiht er sich auf Rang vier dieser Liste ein. Auch im Verein lief es für den Angreifer stets blendend.

3. Ronaldo - 62 Treffer

Ronaldo Luís Nazário de Lima
Um die Jahrtausendwende gehörte Ronaldo zu den besten Fußballern überhaupt | Alessandro Sabattini/Getty Images

Einer der größten Spieler überhaupt musste am gestrigen Abend einen Platz in der Torschützenliste einbüßen. Wirklich stören wird Ronaldo dieser Umstand nicht. Denn beim Blick auf seine Karriere wird ihm keiner so schnell etwas vormachen. Allein die zwei Weltmeistertitel sprechen für die herausragenden Qualitäten des Brasilianers.

2. Neymar - 64 Treffer

Neymar Jr.
Neymar hievte Brasilien fast im Alleingang zum Sieg | Pool/Getty Images

Für Neymar wird das WM-Qualifikationsspiel gegen Peru ein sehr bedeutendes bleiben. Gleich drei Treffer konnte der Angreifer beisteuern. Damit zieht er in der Torschützenliste an dem nicht weniger erfolgreichen Ronaldo vorbei. Zugute kommen dem Star von PSG die große Anzahl an Einsätzen, die sich Jahr für Jahr steigern. Insgesamt steht er bei 103 Spielen.

1. Pelé - 77 Treffer

Pele
Pelé war jahrelang das Maß aller Dinge | Alessandro Sabattini/Getty Images

Auf dem ersten Rang kommt man natürlich nicht an Weltstar Pelé vorbei. Die Legende erzielte in ihrer Karriere eine unglaubliche Anzahl an Toren. Auch für die Nationalmannschaft traf er insgesamt 77 Mal, dafür brauchte er nur 93 Einsätze. Der Vorsprung auf Neymar schmilzt aber immer weiter.

facebooktwitterreddit