Napoli schaut sich nach Osimhen-Nachfolgern um - und blickt auch in die Bundesliga

  • Gespräche über Vertragsverlängerung stocken
  • Abgang spätestens im Sommer 2024 immer wahrscheinlicher
  • Vier Kandidaten auf der Nachfolger-Liste - darunter zwei Bundesliga-Torjäger

Napoli schaut sich bereits nach möglichen Nachfolgern für Victor Osimhen um
Napoli schaut sich bereits nach möglichen Nachfolgern für Victor Osimhen um / Quality Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die SSC Neapel bereitet sich auf den Abgang von Torjäger Victor Osimhen vor und schaut sich nach 90min-Infos bereits nach einem Nachfolger um. Auch zwei Kandidaten aus der Bundesliga stehen auf der Liste des italienischen Meisters.

Wie Quellen gegenüber 90min bestätigten, wird die Zukunft von Osimhen in Neapel immer ungewisser. Der Vertrag des 24-jährigen Nigerianers läuft 2025 aus. Gespräche über eine Verlängerung stocken, wie wir bereits am vergangenen Montag berichtet haben. Zudem will der FC Chelsea mit einem Angebot im Januar testen, ob Napoli schon im Winter zu einem Verkauf bereit ist.

Bei den Blues ist man sich bewusst, dass für Osimhen eine neue Rekordablöse fällig werden würde, die über 130 Millionen Euro liegt.

Ein Landsmann als Osimhen-Nachfolger?

In Neapel schaut man sich unseren Infos zufolge bereits nach möglichen Nachfolgern um. Dabei stehen auch zwei Landsleute Osimhens im Fokus: Leverkusens Victor Boniface und Montpelliers Akor Adams.

Boniface war erst zu dieser Saison aus Belgien (Union Saint-Gilloise) nach Leverkusen gewechselt und konnte bei der Werkself auf Anhieb voll überzeugen. Der 22-Jährige steht nach 17 Pflichtspielen bereits bei elf Toren und sechs Vorlagen. In Leverkusen steht Boniface noch bis 2028 unter Vertrag, sein Marktwert wird aktuell auf 40 Millionen Euro geschätzt - Tendenz: steigend. Der Bayer-Knipser wäre also alles andere als ein billiger Nachfolger für Osimhen. Zumal Leverkusen alles versuchen wird, um den Torjäger zu halten.

Der 23-jährige Adams, der im Sommer für 4,5 Millionen Euro Ablöse vom norwegischen Klub Lillestrøm nach Montpellier wechselte, wäre da wohl deutlich günstiger zu haben. Er steht beim Ligue-1-Klub bis 2027 unter Vertrag, sein Marktwert wird auf acht Millionen Euro geschätzt. Sieben Tore gelangen Adams bislang in zwölf Spielen für die Franzosen.

Napoli hat auch RBL-Torjäger im Blick

Mit Jonathan David hat Napoli einen weiteren Angreifer aus der Ligue 1 auf der Liste. Der 23-jährige Kanadier wird schon lange mit einem Wechsel zu einem Topklub in Verbindung gebracht (Vertrag bis 2025, Marktwert: 60 Mio. Euro). Für LOSC Lille trifft der 23-Jährige regelmäßig. Wobei David in dieser Saison erst fünf Pflichtspieltore in 19 Spielen erzielen konnte. Mit 1,80 Metern Körpergröße wäre David ein anderer Stürmertyp als Osimhen und auch Boniface und Adams.

Ähnlich ist das auch bei Lois Openda (1,77m). Der 23-jährige Belgier kam im vergangenen Sommer für knapp 40 Millionen Euro von RC Lens zu RB Leipzig, wo er direkt überzeugte (13 Tore in 20 Pflichtspielen). Mit einem Vertrag bis 2028 und einem Marktwert von 45 Millionen Euro würde auch Openda ziemlich teuer werden. Zumal RBL wohl kaum an einem schnellen Verkauf interessiert ist.


Weitere Transfernews & -gerüchte lesen:

feed