Bayern München

Nächste Sorgen beim FC Bayern: Mazraoui bei WM-Spiel verletzt ausgewechselt

Jan Kupitz
Noussair Mazraoui
Noussair Mazraoui / Pixsell/MB Media/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die bisherige WM verläuft für den FC Bayern denkbar schlecht: Mit Noussair Mazraoui hat sich der nächste Münchener beim Turnier verletzt.


Nach Leroy Sané, der aufgrund von Knieproblemen ein paar Tage pausieren muss, und Lucas Hernandez, der nach einem Kreuzbandriss sogar bis Saisonende ausfällt, hat es bei der WM den nächsten Bayern-Profi erwischt: Noussair Mazraoui musste beim Spiel zwischen Marokko und Kroatien mit einer Trage vom Platz gebracht werden.

Der 25-Jährige, der zum Ende der Halbserie Benjamin Pavard als Stamm-Rechtsverteidiger beim FC Bayern abgelöst hatte, hatte Schmerzen im Bereich der Hüfte und konnte nicht weiterspielen.

Eine Diagnose steht zu diesem Zeitpunkt noch aus, doch klar ist, dass die Münchener keinen weiteren Ausfall gebrauchen können.

Mit Pavard, Alphonso Davies, Dayot Upamecano, Matthijs de Ligt und Josip Stanisic blieben nur noch fünf gelernte Profi-Verteidiger übrig.


Alles zur WM 2022 und dem FC Bayern bei 90min

facebooktwitterreddit