Nach Onanas Mega-Sperre: Van der Sar erklärt, wie es dazu kommen konnte

Christopher Kleis
Edwin van der Sar ist einer der erfolgreichsten Torhüter der Geschichte.
Edwin van der Sar ist einer der erfolgreichsten Torhüter der Geschichte. / Soccrates Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Die Meldung kam für Ajax Amsterdam wie ein Blitzschlag: Stamm-Torhüter Andre Onana wurde von der UEFA wegen Dopings für 12 Monate von allen Fußballaktivitäten ausgeschlossen. Geschäftsführer Edwin van der Sar erklärte nun, wie es zum positiven Ergebnis kam und was sein Klub als nächstes unternehmen wird.

Der Spieler soll angeblich versehentlich ein Präparat genommen haben, das eigentlich seiner Frau gehören soll. "André hat sich am Tag der Dopingkontrolle nicht gut gefühlt und dachte, dass er eine Kopfschmerztablette zu sich genommen habe. Wie sich herausstellte, war es eine Tablette seiner Frau, die ihr nach ihrer Schwangerschaft verschrieben worden war" sagte die Torwart-Legende.

Der Ajax-Chef möchte nun mit seinem Verein vor den Sportgerichtshof CAS ziehen und gegen die Sperre vorgehen. "Die Experten sagen, dass wir mit Hoffnung vor den CAS ziehen können. Es ist wichtig, dass es zu einem schnellen Urteil kommt." Nun liegt es an den Richtern, ob die Strafe bestehen bleibt.

facebooktwitterreddit