Nach irrem Eigentor: So reagieren die HSV-Fans auf Heuer Fernandes

  • HSV 2:2 im Derby gegen St. Pauli
  • Heuer Fernandes unterläuft kurioses Eigentor
  • Fans mit starker Reaktion

Daniel Heuer Fernandes
Daniel Heuer Fernandes / Joern Pollex/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der HSV hat im Derby gegen den FC St. Pauli einen 0:2-Rückstand aufgeholt und sich am Ende noch ein 2:2-Unentschieden gesichert. Im Blickpunkt stand dennoch vor allem Torwart Daniel Heuer Fernandes, dem ein unglaubliches Eigentor unterlief.

In der 27. Minute wollte Heuer Fernandes einen verunglückten Rückpass von Kollege Guilherme Ramos von der Linie schlagen. Da das Spielgerät aber kurz vor Heuer-Fernandes' Klärungsversuch unglücklich aufsprang, drosch der Keeper den Ball unter die Latte ins eigene Tor.

"Als ich ihn wegschießen will, tickt er auf und ich haue ihn rein. Das ist maximal unglücklich. So etwas passiert, und man kann es nicht rückgängig machen", bewertete der Schlussmann die Aktion bei Sky.

Im Netz bekam Heuer-Fernandes natürlich eine Menge Häme ab. Ganz anders reagierten aber die HSV-Anhänger im Stadion. Nach Schlusspfiff feierten sie ihren Keeper mit minutenlangen Sprechchören.

Eine starke Geste - fand auch Heuer Fernandes selbst. "Das ist das Zusammenspiel zwischen Mannschaft und Fans. Ich bin das hier so gewohnt und das macht den Verein auch aus", so der 31-Jährige.

(Zitate via kicker)


Erste-Klasse-Tickets am Millerntor? St. Pauli gegen HSV in der Analyse


Weitere News zur 2. Bundesliga lesen:

feed