Mohamed Simakan verlängert bei RB Leipzig

Jan Kupitz
Mohamed Simakan
Mohamed Simakan / Cathrin Mueller/GettyImages
facebooktwitterreddit

Kaum da, kann sich Max Eberl bei RB Leipzig schon den ersten Coup ans Revers heften: Mohamed Simakan hat einen neuen Vertrag bis 2027 unterschrieben!


Simakan war erst vor eineinhalb Jahren von Raßing Straßburg zu den Roten Bullen gewechselt und hat sich dort längst als unverzichtbarer Stammspieler etabliert. Im vergangenen Sommer soll bereits PSG lose beim Verteidiger angefragt haben - doch Simakan sieht seine Zukunft auch langfristig in Leipzig.

"Ich habe mich hier vom ersten Tag an sehr wohlgefühlt und wurde toll aufgenommen. Das ist enorm wichtig für mich, um dann auch auf dem Platz meine Leistungen bringen und mich bestmöglich entwickeln zu können", schwärmte Simakan im Zuge der Verlängerung. "Der Verein und die Stadt sind schnell zu meinem zweiten Zuhause geworden und ich bin hier einfach glücklich. Wir haben 2022 sehr viel erreicht und ich freue mich auf alles, was noch kommt. Das Vertrauen und die Anerkennung, die ich hier von der sportlichen Leitung, dem Trainerteam, meinen Mitspielern und vor allem unseren Fans spüre, sind die perfekten Zeichen, gemeinsam in die Zukunft zu gehen."

Max Eberl, der erst zum 1.12. offiziell seine Aufgabe als Geschäftsführer bei RB Leipzig aufgenommen hat, bescheinigte Simakan "schon jetzt eine großartige Entwicklung". Dazu habe er mit "seinen erst 22 Jahren viel Potenzial".

"Gerade seine neue Rolle auf der rechten defensiven Außenbahn hat er hervorragend angenommen. Er zeigt hier sowohl seine defensiven als auch offensiven Stärken und unterstreicht seine Flexibilität. Mo ist absoluter Leistungsträger im Team und identifiziert sich total mit RB Leipzig und den Menschen im und um den Verein. Umso mehr freuen wir uns, dass wir den Vertrag vorzeitig verlängern können", so Eberl über die Unterschrift.

Das ursprüngliche Arbeitspapier des 22-Jährigen war bis 2026 datiert gewesen.


Alles zu Leipzig bei 90min:

facebooktwitterreddit