90min

Möglicher FC Bayern-Wechsel? Neuhaus hält sich bedeckt

Stefan Janssen
Nov 11, 2020, 3:53 PM GMT+1
Geht Florian Neuhaus irgendwann zum FC Bayern? Ausgeschlossen ist es nicht.
Geht Florian Neuhaus irgendwann zum FC Bayern? Ausgeschlossen ist es nicht. / DeFodi Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Irgendwann einmal für den FC Bayern München zu spielen wäre in der bislang makellosen Karriere von Florian Neuhaus wahrscheinlich logisch. Trotz seiner Vergangenheit bei 1860 München will der Mittelfeldspieler von Borussia Mönchengladbach dies auch nicht ausschließen.

Florian Neuhaus hat in seiner Karriere bislang offenbar alles richtig gemacht: Von 1860 München wechselte er 2017 in die Bundesliga zu Borussia Mönchengladbach, ließ sich sofort ein Jahr in die 2. Bundesliga zu Fortuna Düsseldorf ausleihen um Spielpraxis zu sammeln und wurde dann sehr schnell Stammspieler bei den Fohlen.

"Der Schritt nach Mönchengladbach war goldrichtig", sagte Neuhaus deshalb im Interview mit Goal. "Es war anfangs zwar nicht einfach, so weit von der Heimat entfernt zu sein, aber es lief sportlich eigentlich auf Anhieb gut. Auch die Leihe zu Fortuna Düsseldorf hat mich vorangebracht, weil ich viele Einsätze bekommen habe. Jetzt bin ich froh, so viele Spielanteile bei der Borussia zu bekommen."

Macht Neuhaus den nächsten Schritt beim FC Bayern?

Spielanteile nicht nur in der Bundesliga, sondern inzwischen auch in der Champions League und in der Nationalmannschaft, für die der 23-Jährige aktuell erneut nominiert worden ist und zuletzt bei seinem Debüt sogar traf. Der nächste Schritt in dieser Bilderbuch-Karriere wäre jetzt also ein Wechsel zu einem absoluten Top-Klub, mit dem es um Titel geht.

Der FC Bayern soll 2019 auch durchaus schon mal interessiert gewesen sein und ist natürlich die klassische Anlaufstelle für deutsche Nationalspieler. Trotz Vergangenheit beim Lokalrivalen aus Giesing möchte Neuhaus einen Wechsel zum Rekordmeister auch nicht ausschließen: "Ich will mich da nicht festlegen. Der FC Bayern ist ein großer Verein. Ich habe bei der Nationalmannschaft ja auch ein paar Jungs von den Bayern kennengelernt, die nur positiv über den Verein sprechen. Außerdem ist mein Papa ein riesiger Bayern-Fan."

Es ist eine Standard-Antwort, mit der sich Neuhaus alle Optionen offen halten will. Es ist logisch, dass er so etwas sagt, denn das Internet vergisst bekanntlich nicht - und ein Wechsel eines Tages zu den Bayern scheint auch nicht komplett unwahrscheinlich. Noch müssen sich die Gladbacher Fans aber wohl keine Sorgen machen: "Ich bin Spieler von Borussia Mönchengladbach und konzentriere mich auf nichts anderes", sagte Neuhaus auch. Sein Vertrag läuft noch bis 2024.

facebooktwitterreddit