Auslaufender Vertrag: Mo Dahoud meldet sich zum Wort

Oscar Nolte
Mahmoud Dahoud
Mahmoud Dahoud / Sebastian Widmann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Mahmoud Dahoud kehrt beim BVB nach monatelanger Verletzungspause auf den Platz zurück. Der Spielmacher sprach eine Woche vor dem Restart der Bundesliga über seinen auslaufenden Vertrag sowie über seine lange Leidenszeit.


Am dritten Spieltag der laufenden Saison verletzte sich Mo Dahoud schwer an der Schulter und musste seither zwangspausieren. Der Spielmacher fehlte der Borussia anschließend an allen Ecken und Enden, steht nun aber endlich vor seinem Comeback.

Im Trainingslager in Marbella näherte sich Dahoud bereits wieder vollständiger Intensität an, hielt sich in manchen Zweikämpfen aber auch noch zurück. "Ich habe fünf Monate gelitten und ich habe wirklich keine Lust, nach einer Woche wieder aggressiv reinzugehen und dann ist die Schulter wieder draußen", erklärte Dahoud im Interview mit den RuhrNachrichten.

Die lange Leidenszeit hat Spuren beim Mittelfeldspieler hinterlassen, wie er zudem verriet: "Nochmal fünf Monate raus zu sein, das schaffe ich nicht. Das war mental sehr hart."

Dahoud sieht seine Zukunft beim BVB

Der BVB wird es bei Dahoud daher wohl langsam angehen und ihn Stück für Stück an die Startelf heranführen. Denn eigentlich gilt in Dortmund mittlerweile die Devise: wenn Dahoud fit ist, spielt er auch. Die Wertschätzung, die der 27-Jährige beim BVB genießt, steht im Widerspruch zu seinem auslaufenden Vertrag. Trennen sich im Sommer die Wege?

"Vom aktuellen Gefühl her könnte es auch sein, dass mein Vertrag noch fünf Jahre läuft. Ich konzentriere mich voll darauf, wieder fit zu werden und auf dem Platz zu stehen", bekundete Dahoud, der völlig entspannt in sein letztes Vertragshalbjahr beim BVB geht.

Seine Zukunft sieht er grundsätzlich auch in Dortmund: "Ich fühle mich wohl, klar. Ich bin ja schon im sechsten Jahr hier. Das gibt es auch nicht so oft. Wir sind in guten Gesprächen. Ich lasse das auf mich zukommen."

Es scheint wahrscheinlich, dass Dahoud seinen auslaufenden Vertrag beim BVB verlängern wird.


Alles zum BVB bei 90min:

Ernährung im Profisport: Ex-Schwimm-Weltmeister Mark Warnecke im Gespräch

facebooktwitterreddit