90min

Messi-Video sorgt für gespaltene Reaktionen

Nov 5, 2020, 11:47 AM GMT+1
Lionel Messi
Lionel Messi ist nicht für seine Defensivarbeit bekannt | Eric Alonso/Getty Images
facebooktwitterreddit

Lionel Messi ist ohne Zweifel einer der besten Spieler der Geschichte - vermutlich sogar DER beste. Was der kleine Argentinier mit der Kugel anstellt, ist jedes Mal aufs Neue ein Genuss. Die Arbeit gegen den Ball gehört allerdings, gelinde gesagt, nicht zu seinen Stärken. Was beim Spiel gegen Dynamo Kiew für Aufsehen sorgte.

Bei der Champions-League-Partie gegen Dynamo Kiew musste Barça trotz einer zwischenzeitlichen 2:0-Führung am Ende doch noch zittern. Die Ukrainer, die zuvor mehrmals am bärenstarken Marc-André ter Stegen gescheitert waren, kamen eine Viertelstunde vor Schluss zum Anschlusstreffer und drängten in der Folge sogar noch auf den Ausgleich.

Superstar Lionel Messi schien aber kein besonders großes Interesse daran gehabt zu haben, seinen Teamkollegen beim Verteidigen der Führung zu helfen. Im Internet sorgt aktuell ein Video für Aufsehen, das zeigt, wie Messi lustlos am Mittelkreis umher trottet und erst gar keine Anstalten macht, nicht mal alibimäßig, um dem Gegner den Ball abzunehmen. Wohlgemerkt in der 93. Minute, bei nur einem Tor Vorsprung.

Da stellt sich die Frage: Ist so ein Verhalten in Ordnung? Darf sich der Superstar, der das Team jedes Mal aufs Neue anführt und fast die gesamte Last auf seine Schultern packt, so etwas herausnehmen? Oder gibt er - nach den Querelen des Sommers - einfach einen Dreck darauf, was mit Barça passiert? Sieg, Unentschieden - völlig egal.

Im Netz sind die Reaktionen darauf sehr unterschiedlich. Der Großteil der Barça-Fans verteidigt den Argentinier natürlich, schließlich seien nur noch wenige Sekunden zu spielen gewesen und Messi habe in dieser Saison in jedem Spiel über 90 Minuten auf dem Platz gestanden - da muss so ein Sprint kurz vor Schluss nicht mehr sein. Außerdem dürfe sich der GOAT solche Dinge gerne rausnehmen.

Andere wiederum sehen Messis Unlust dagegen als ein falsches Signal an seine Teamkollegen und auch an die Zuschauer. "Jetzt verarscht er uns", ist zum Beispiel auch als Reaktion auf dieses Video zu lesen. "Dieser Kerl ist soo faul, dass es ekelhaft ist. Er denkt, er sei besser als alle anderen, und obwohl er es auch ist, sollte er nicht so denken, es schadet nur ihm und seinem Team."

facebooktwitterreddit